E4 Süd West Kreta wandern von Sfakia nach Paleochora

E4 Süd West Kreta wandern von Sfakia nach Paleochora Wandern über  E4 auf Kreta: Sfakia (Hora Sfakion) – Loutro – Phoenix – Aradena kloof – Marmara – Agia Roumeli – Samaria – Boot – Sougia – Lissos – Paleochora. Es gibt auch extra Möglichkeit zum Wandern an verschiedenen Orten auf Kreta Natürlich können wir auch ein Ruhetag einplanen um zu entspannen oder die Umgebung zu erkunden. Als alternative können Sie auch statt der 4 Tages E4 Wanderung eine extra Woche auf Zorbas Island buchen in Kombination mit Wanderungen aus unserem Wander Menü.

Letzte Aktualisierung: 25.11.20: E4 Süd West Kreta wandern von Sfakia nach Paleochora – wandern über E4 auf  Kreta – Chora Sfakion Kreta – Phoenix Kreta – Marmara Griechenland – Agia Roumeli – Sougia – Lissos Ausgrabungen Kreta


03 Informationen:
 Eine Wanderung von 6 Tagen und 5 Übernachtungen.  Strecke zirka 80-90 Kilometer. Eine Wanderung wo Sie für trainieren müssen. Nicht einfach mal so beginnen!

Boote zwischen Sfakia und Paleochora: Sollten während der E4 Wanderung Wanderer aus verschiedenen Gründen nicht mehr weiter Wandern können, gibt es die Möglichkeit an vielen Orten ein Taxi Boot zu bestellen. Die meisten Orte unterwegs sind allein zu Fuß oder mit dem Boot erreichbar.

E4 Süd West Kreta wandern von Sfakia nach Paleochora – Loutro und Phoenix

Erster  Wandertag auf Kreta (zirka 14-16 Kilometer): Am ersten Tag starten wir dicht bei Hora Sfakion (Sfakia). Wir wandern gleich über den Bergpfad zum Strand von Glyka Nera. Diese Wanderroute geht heute von Südwest Kreta Richtung West Kreta, so halten wir die Sonne oft in unserem Rücken. Das ist eine herrliche Wanderung entlang der Südwest Küste von Kreta. Im Beginn laufen wir langsam nach unten nach Loutro. Nach einer kleinen Mittagspause in Loutro machen wir eine Rundwanderung in Loutro und Besuchen die Burg. Danach kamen wir über einem Wanderweg entlang der Küste nach Phoenix.

Overnachten dag 1 en dag 2: We komen rond 15.00 uur aan in Phoenix. Dit is een indicatie, omdat we onderweg niet op de klok kijken! In Phoenix overnachten we 2 nachten. Phoenix: Onze eerste overnachting is in de Phoenix appartementen, een prachtige locatie die alleen te voet of met een taxiboot bereikbaar is. Bij de appartementen is een mooi kiezelstrandje met kristalhelder water. U kunt hier nog even lekker van het strand genieten of zwemmen en snorkelen. U kunt ook kanoën vanaf het kiezelstrand. Alle appartementen hebben een spectaculair uitzicht naar zee. We eten ’s avonds gezamenlijk in de taverna aan het strand. U kunt heerlijk genieten van traditionele Griekse gerechten. De volgende ochtend wordt in de taverna ook het ontbijt geserveerd.

E4 Süd West Kreta wandern von Sfakia nach Paleochora- Aradena Schlucht

Zweiter Wandertag Aradena Schlucht (zirka 15-17 Kilometer): Wir Frühstücken zusammen in Phoenix. Nach dem Frühstück holt uns ein Schafs Hirte ab. Dieser bringt uns in seinem 4×4 Pick-up durch die hohen Berge nach Aradena (800 Meter). Es ist auch möglich um das Stück selbst zu wandern. Wir beginnen die Wanderung in der Umgebung von dem Dorf Anopoli, dicht bei Aradena. Die tolle Brücke verbindet das alte Dorf Aradena mit der Außenwelt. Früher war der einzige Weg ein Kalderini Pfad (Esel Weg), wo wir später noch darauf wandern werden. Die Brücke von Aradena ist auch bekannt durch spektakuläre Bunge Jumpen die Sie hier machen können. Ein Sprung mit einem freien Fall von 150 Metern. Wir kommen natürlich nicht zum Bunge Jumpen, aber sollten Sie Interesse haben können wir jeder Zeit Nachfragen für Liebhaber.

Wir wandern über die Brücke von Aradena zu den Ruinen von dem Dorf Aradena. Wir wandern durch die schönen alten Straßen des Dorfes. Im Hintergrund sehen Sie Lefka Ori liegen: die weißen Berge von Kreta. Wir beginnen von ab dem alten Dorf mit dem Abstieg in die Aradena Schlucht. Über den Kalderini (Esel Weg) gehen wir nach unten, um etwas später unter die spektakuläre Brücke von Aradena zu laufen. Wir folgen nun dem Weg der Schlucht. An einem bestimmten Punkt müssen wir uns entscheiden: wer klettert über die 16 Meter lange Leiter nach unten oder will weiter wandern über den Wanderweg an der Seite der Schlucht? Für Menschen mit Höhenangst ist die Leiter nicht an zu raten! Danach wandern wir weiter durch die skurrile Schlucht zum Marmara Strand.

Über Marmara Strand wandern wir zurück nach Phoenix. Hier können Sie noch herrlich schwimmen nach dieser atemberaubenden Schluchten Wanderung. Am Abend essen wir wieder gemeinsam in Phoenix.

Die Aradena Schlucht: Die Aradena Schlucht ist eine eindrucksvolle Schlucht, eingeschlossen zwischen tollen Felsformationen. Zwischen den Felsen hindurch haben Sie tolle Aussichten. Unterwegs sehen Sie viele natürlich Höhlen. Die Schlucht beginnt auf ungefähr 700 Metern Höhe und ist zirka 16-17 Kilometer lang. Unterwegs müssen Sie an bestimmten Stücken gut etwas klettern. Sie sehen unterwegs viele Tannenbäume und Oleanders. Eine prächtige Natur mit viel Metallischem Gestein und Stalagmieten entlang der Felswände und Höhlen!

Das Dorf Aradena: Seit 1947 wohnt niemand mehr in Aradena, aber die letzten Jahre ist hier wieder ein Haus bewohnbar gemacht! Das Dorf ist durch eine Blutrache verlassen. Zwei junge Bewohner bekamen Streit über eine Ziegen Glocke, mit dem Resultat von dem Tod fast jeden Dorfbewohners. Die übrigen Bewohner sind danach umgezogen in das nahe gelegene Dorf Anopolis. Wenn Sie durch die Ruinen des Dorfes laufen können Sie sich gut vorstellen wie abgelegen das Dorf lag und was für eine Tragödie hier stattgefunden hat. Die Kirche und die Häuser rund um die Kirche sind zugänglich für Besucher. Am Beginn des Dorfes ist ein kleiner Kiosk, falls Sie noch etwas brauchen bevor Sie in die Schlucht gehen. Rund dem Dorf sehen Sie viele Ziegen und Schafe laufen und Sie hören das Gebimmel von den Schafsglocken.

E4 Süd West Kreta wandern von Sfakia nach Paleochora- Agia Roumeli

Dritter E4 Wandertag nach Agia Roumeli (zirka 18-22 Kilometer): Nach dem Frühstück in Phoenix starten wir nach Agia Roumeli. Wer die ersten Kilometer entlang einer Felswand auslassen möchte kann mit dem Taxi Boot direkt zum Marmara Beach. Dort können Sie auf den Rest der Wandergruppe in einer Taverne und einer Tasse Kaffee warten. Von aus dieser Taverne wandern wir nach Agia Roumeli. Das ist ein langer Wandertag entlang der Süd- Westküste von Kreta. Unterwegs haben Sie herrliche Aussichten über das Meer. Wir wandern auch durch grünere Gebiete mit viel Tannenbäumen. Es gibt unterwegs noch die Möglichkeit zum Klettern nach Agios Ioannis, aber das Klettern ist nur für super fitte Wanderer!

Der E4 Wanderweg bringt uns nach Agios Pavlos. In der Ferne sehen wir Agia Roumeli liegen, aber das ist noch ein ganzes Stück wandern. Nach den Tannenbäumen und Aussichten aufs Meer kommen wir an den Strand von Agios Pavlos. Der tolle Strand hat eine Taverne und ein Taxi Boot. Die Kirche am Strand heißt auch Agios Pavlos und wurde im 11. Jahrhundert erbaut. Jetzt müssen wir noch 4 Kilometer weiter wandern nach Agia Roumeli. Das ist nach einem langen Wandertag nochmal ein schweres Stück über den Strand wandern durch Grind artigen Sand und über viele Steine. Abends essen wir dan in der Taverne von Agia Roumeli, wo wir auch übernachten. Agia Roumeli ist auch der Endpunkt der Samaria Schlucht. Von aus Agia Roumeli nehmen wir das Boot nach Sougia um dort zu übernachten. Sougia hat tolle Tavernen am Strand wo wir etwas essen können.

Agios Pavlos Strand: Der Strand von Agios Pavlos ist allein zu Fuß oder mit dem Boot erreichbar. Es ist ein herrlicher Strand mit Grind artigen Sand und vielen Steinen. Am Strand steht eine beeindruckende Kirche aus dem 11. Jahrhundert, komplett erbaut aus kleinen Steinen. Sie können die Kirche auch von Innen besichtigen. Es sieht ein bisschen aus wie die Kirche für einen griechischen Gott vom Meer: Neptun! Am Strand ist auch eine kleine Taverne um etwas zu essen oder zu trinken. Sie können von hier aus auch mit dem Taxi Boot weiter nach Agia Roumeli.

Agia Roumeli: Das Dorf ist der Endpunkt von der Samaria Schlucht. Viele Touristen nehmen nach der Samaria Schlucht das Boot zurück von Agia Roumeli. In Agia Roumeli können sie auch eine archäologische Ausgrabung ansehen. An der Ostseite vom Fluss liegt die archäologische Ausgrabung „Tarra“. Tarra war Jahrhunderte zurück gelegen ein Dorf mit seiner eigenen Währung. Die Münzen hatten ein einer Seite eine Biene und an der anderen eine wilde Ziege. Sie können noch viele Interessante Dinge von der Ausgrabung aus Tarra im archäologischen Museum von Chania finden. Oben von Agia Roumeli liegen zwei alte Türkische Festungen, die erste Festung ist einfach zu besuchen. Am Fuße der Samaria Schlucht sehen Sie den alten Tempel von Apollo Tharraeus.

Übernachten in Sougia Tag 3 und 4: Wir übernachten 2 Nächte in Sougia, weil wir am zweiten Tag auch die Agia Irini Schlucht wandern. Wir übernachten in einer schönen kleinen Unterkunft in Sougia, am kleinen Boulevard sind einige schöne Tavernen. Nach Ankunft in Sougia können Sie noch schwimmen und Schnorcheln oder einfach entspannen am Strand. Wir stehen früh auf für die Wanderung durch die Agia Irini Schlucht.

E4 Süd West Kreta wandern von Sfakia nach Paleochora – Agia Irini Schlucht

Vierter Wandertag Agia Irini Schlucht (zirka 14-17 Kilometer): Frühstücken tun wir unterwegs, wir brechen sehr früh zur Agia Irini Schlucht auf. Wir nehmen Kaffee mit im Rucksack! Die Agia Irini Schlucht beginnt viel ruhiger als die Samaria Schlucht, eigentlich sind diese nicht zu vergleichen. Wir beginnen oben an der Agia Irini Schlucht und wandern zurück nach Sougia. Die Agia Irini Schlucht hat tolle Aussichten und ist atemberaubend schön. Entlang einem Flussbett laufen wir zurück nach Sougia. In Sougia haben sie noch Zeit am Mittag um zu schwimmen oder zum Schnorcheln. Am Abend essen wir in Sougia. 

Agia Irini Schlucht auf Kreta: Die Agia Irini Schlucht verläuft von dem Dorf Agia Irini zurück nach Sougia. Es ist eine sehr vielseitige Schlucht mit Hohen Felswänden, Tannenbäume, Flussbett mit Steinen und atemberaubende Ansichten. Die Agia Irini Schlucht beginnt mit einem einfachen Pfad zwischen Platanen, Zypressen Bäume und vielen Blumen und Kräutern. Langsam geht der Weg zwischen den Hohen Felswänden nach unten zum Ende der Schlucht. Es gibt unterwegs verschiedenen Plätze zum Ausruhen in herrlicher Natur. Eine sehr abwechslungsreiche Schlucht, die Sie durch ein Flussbett wieder zurück bringt nach Sougia.

Daten zur Agia Irini Schlucht auf Kreta: Total Steigung 168 Meter, Total Absteigen 732 Meter. Max Pos. 1,7% Max Neg. -20,8%.

E4 Süd West Kreta wandern von Sfakia nach Paleochora – Lissos

Fünfter Wandertag Sougia – Lissos Schlucht und Antik Lissos – Paleochora (zirka 16-18 Kilometer): Nach dem Frühstück in Sougia beginnt die Wanderung im kleinen Hafen von zur Lissos Schlucht. Eine tolle Schlucht mit schönen Felswänden in verschiedenen Farben. Nach der Schlucht wandern wir nach oben zum Plateau, wo wir schnell Aussicht haben auf das antike Lissos. Der Weg ist älter den 2.000 Jahre, die Spuren der Vergangenheit sind noch gut sichtbar. In Lissos selbst machen wir uns ein einfaches Mittagessen fertig. Lissos ist allein zu Fuß erreichbar oder mit einem kleinen Boot. Sie finden weiter unten auf der Seite noch weitere archäologische Informationen zu Lissos.

Nach einem ausführlichen Besuch von der Ausgrabung in Lissos setzen wir unseren Weg fort nach Paleochora. Wir müssen erst ein gutes Stück klettern. Über dem Berg sehen wir dann schon Paleochora in der Ferne liegen, aber wir müssen noch einige Stunden wandern entlang der Südküste von Kreta. Sie sehen schöne Stein Formationen links im Meer und rechts Berge und Felsen. Ein herrlicher Wanderweg nach Paleochora. In Paleochora übernachten wir. Paleochora hat viele Tavernen und Restaurants zum Essen gehen.

Daten Lissos – Paleochora E4 Route: Der Wanderweg geht von Lissos direkt nach oben. Hier müssen Sie auf rollende Steine achten. Die durchschnittliche Wanderzeit beträgt zirka 6-8 Stunden und die Wanderung ist 16-18 Kilometer lang. Totale Steigung 479 Meter, Total Absteigen 478 Meter, Max Pos. 18%, Max Neg. -23,0 %.

Lissos, die archäologische Ausgrabung von Lissos: Lissos war eine wichtige Stadt auf Kreta zwischen dem 4. Jahrhundert vor Christus und dem 7. Und 9. Jahrhundert nach Christus. Lissos wurde durch seine Bewohner verlassen nach einem schweren Erdbeben. Wenn Sie aus Richtung der Lissos Schlucht kommen, erhalten sie ein schönes Bild wie Lissos früher wohl Ausgesehen hat. Es gibt noch Steinhäuser aus Romanischer Zeit, wo Sie rund können wandern. Diese Steinhäuser sind noch toll erhalten geblieben. Sie finden unterwegs in Richtung Strand verschiedene Ausgrabungen. Wie zum Beispiel einen Romanischen Friedhof und Säulen aus romanischer Zeit. Sie können auch den alten Tempel von Asklipios besuchen, wo die Menschen früher in großen Massen kamen von wegen dem heilenden Wasser. Im dem Tempel von Lissos ist noch der Mosaikflur erhalten geblieben. Auch wird die griechische Göttin Diktina hier angebetet.

Paleochora, Kreta:

E4 Süd West Kreta wandern von Sfakia nach Paleochora -Topolia Schlucht und Potamida

Sechster Wandertag Paleochora – Topolia Schlucht Kreta – Besuch von Potamida: Die Topolia Schlucht. Nach dem Frühstück in Paleochora gehen wir in die Topolia Schlucht. Die Schlucht von Topolia ist eine wunderschöne
Wanderung und wir können sogar weiter nach Potamida wandern. Potamida ist ein geologisches Wunder: erstaunliche Sandstein Kreaturen in wunderbar konischen Formen. Nach dem Besuch von Potamida gehen wir zurück zur Unterkunft.

Die Topolia-Schlucht  ist eine sehr grüne Schlucht, durch die der Tiflos-Fluss fließt. In der Schlucht sieht man viele Blumen, Kräuter, Pflanzen und wilde Olivenbäume. Die Klippen haben eine Höhe von etwa 300 Metern. Durch die Schlucht geht es weiter nach Potamida. In Potamida besuchen wir das geologische Wunder Kolomitha. Mitten in der Natur sehen Sie beeindruckende Formationen aus Sandstein in wunderbaren konischen Formen. Diese Sandsteinformationen befinden sich in der Nähe der Häuser des Dorfes und des Flusses Tiflos. Durch die Felder ist es einfach, auf die Formationen zu klettern. Es scheint als wie Sie auf dem Mond stehen!

E4 Wanderweg auf Kreta Informationen: Verschiedene Mehrtägige Wander Möglichkeiten auf Kreta. Mehr Informationen finden Sie hier.

01 Wanderung über die E4 Route auf Kreta: Sfakia – Glyka Nera – Loutro – Phoenix – Aradena Schlucht – Marmara Strand – Agios Pavlos – Agia Roumeli – Sfakia – Imbros Schlucht – Kokkini Hani.

02 Wanderung über E4 auf Kreta: Samaria Schlucht – Agia Roumeli – Boot – Sougia – Agia Irini Schlucht – Sougia – Lissos Schlucht – Lissos Ausgrabungen – Paleochora – extra wandern Möglichkeiten an verschiedenen Orten auf Kreta, wie zum Beispiel die Topolia Schlucht oder Potamida Kreta.

Mehrere Wandertage auf Kreta: Sie können auch zwei Wochen bei uns verbringen und dann eine Woche Wandern gehen. Aber auch wenn Sie eine Woche bleiben können Sie mehrere Wanderungen mitmachen und daneben noch entspannen. Schauen Sie mal in unser großes Angebot an Wanderungen und was alle Möglichkeiten sind.

Wander Menü Kreta: Eine Übersicht Seite mit vielen verschiedenen Optionen für Tages Wanderungen auf Kreta.

Unterkunft auf Kreta für Wanderer: Übersicht Seite für Wanderurlaub nach Kreta. Ausflugs Informationen über Kreta mit Unterkunft für Wanderer auf Kreta.

E4 Süd West Kreta wandern von Sfakia nach Paleochora