Richtis-Schlucht: Im östlichen Teil von Kreta gibt es, neben dem E4 Wanderweg, mehrere schöne Wanderwege und Schluchten zum Wandern. Eine der schönsten kleinen Schluchten Ost-Kretas ist die Richtis-Schlucht. Diese Schlucht ist nicht weit von der Stadt Sitia entfernt. Die Schlucht beginnt beim Dorf Exo Mouliana, an der Steinbogenbrücke Lachanas aus dem 19. Jahrhundert. Die Route durch die Richtis Schlucht folgt dem Bach und endet an einem Kieselstrand.

Der Bach fließt ganzjährig durch die Richtis-Schlucht und hat einen freien Fall von mehr als 15 Metern irgendwo in der Mitte der Schlucht. An diesem Richtis-Wasserfall ist es wunderbar, eine Pause zu machen und die wunderschöne Natur mit dem Geräusch von rasselndem Wasser im Hintergrund zu genießen. Das Wasser am Wasserfall lädt zum Schwimmen ein, es ist aber kalt. Beim Durchwandern der Schlucht muss man an einigen Stellen den Bach über Steine überqueren. Manchmal kann es eine kleine Herausforderung sein, die Füße trocken zu halten. Die Natur schafft auch die notwendigen Hindernisse und es gibt lose Steine auf der Strecke, also seien Sie vorsichtig, wo Sie laufen.

Schlucht wandern in Griechenland: Eine Naturwanderung auf Kreta wird für viele eine angenehme Überraschung sein. An vielen Orten scheint die Natur nur trocken und felsig zu sein, aber es gibt genug Teile der Insel, wo es grün und voller Blumen ist. Überall auf der Insel finden Sie auch duftende Kräuter. Die vielseitige Natur der griechischen Insel bietet zu jeder Jahreszeit ein anderes Bild.