Wandern in der Gegend der Pefki-Schlucht auf Kreta: Manchmal scheint es, dass alle schönen Sehenswürdigkeiten auf Kreta im Norden und Westen der Insel liegen. Dies kann nicht weiter von der Wahrheit entfernt sein, denn Ost-Kreta hat auch eine große Anzahl von schönen Orten zu besuchen. Zum Beispiel können Sie wandern in der Gegend der Pefki-Schlucht auf Kreta, die an der Südostküste liegt. Die Schlucht und das Dorf Pefki verdanken den Namen den vielen Kiefern in der Umgebung. Ein besonderes Phänomen, denn die Südküste Kretas hat ein sehr trockenes und ein warmes Klima.

Der Spaziergang durch die Schlucht beginnt im gleichnamigen malerischen Dorf Pefki über einen alten Steinweg. Dieser Kalderini führt zur Wassermühle von Ilias. Dies ist eine der ältesten bestehenden Wassermühlen, die bis Anfang 1920 funktionierte. Die Mühle wurde zum Mahlen von Getreide und Pressen von Oliven für Öl verwendet. Um 1920 wurde die Wassermühle aufgegeben, weil der Wasserfluss für den Betrieb der Mühle nicht ausreichend war. Nach der Ilias Wassermühle ist der Eingang zur Pefki Schlucht.

Pefki Schlucht auf Kreta: Anfangs führt der Weg nicht durch die Schlucht, sondern längsseits. Nach 700-800 Meter senkt sich der Weg zum Flussbett in die Schlucht. Die Schlucht ist mit hohen Kiefern, Platanen, Johannisbrotbäumen, bunten Oleandern und duftenden Büschen bewachsen. Es gibt auch beeindruckende weiße Felsformationen an den Seiten mit einer Höhe von mehr als 100 Metern. Die markanten Kontraste mit der Vielfalt der Farbkombinationen machen dieses Stück Natur einzigartig in Südost-Kreta.

E4 Wanderweg auf Kreta: Die Route durch die Schlucht ist in der Regel über einen deutlich markierten Weg. Dies ist Teil des E4, des europäischen Fernwanderwegs. Teile des Pfades gehen durch das Flussbett in der Schlucht, manchmal über die Seiten. Am Ausgang der Schlucht im Süden ist ein Brunnen mit sauberem Trinkwasser, wunderbar zum Abkühlen und Sie können hier eine Flasche Wasser füllen.

Volakas tou Sarakinou bei Aspros Potamos: Der Ausgang der Schlucht ist nicht in der Nähe des Meeres, sondern im Pisokaminos Bereich, in der Nähe des Dorfes Aspros Potamos. Es gibt einen großen Felsen namens “Volakas tou Sarakinou” (“Felsen der Sarazenen”). Entsprechend der Tradition, versteckte sich hier ein sarazenischer Pirat, nachdem er in Kreta aufgegeben worden war. Auf dem Felsen werden Sie kleine, eigroße Kieselsteine bemerken. Dies hat zu verschiedenen Geschichten und Theorien geführt. Die Einheimischen sagen, dass dies aus der Zeit des Krieges und der Not kommt. Kinder warfen hier Steine auf den Felsen um zu sehen, ob sie zu Hause Nahrung finden. Wenn der Stein auf dem Felsen blieb, dann würden sie Nahrung finden, sonst nicht.

Makrigialos Kreta: In der Nähe des Sarazenen Felsens befindet sich das Dorf Aspros Potamos (“Weißer Fluss”), wo die Asphaltstraße nach Makrigialos oder zurück zum Dorf Pefki führt. Makrigialos ist ein ziemlich großes Dorf an der Südostküste von Kreta. Mit schönen langen Stränden ist dies ein wunderbarer Ort, um sich von der Wanderung zu erholen. Makrigialos war ursprünglich ein kleiner Hafen ohne Straßen in den 1950er Jahren, aber hat ein starkes Wachstum erfahren. Heute ist es ein Touristenziel in der Region Südost-Kreta und Sie können hier alles von einem Ort zu schlafen, bis zu einem Strandrestaurant finden.

Wandern in Ost-Kreta: Neben den vielen Wanderungen, die wir im zentralen und westlichen Teil Kretas organisieren, gehen wir auch mit unseren Gästen nach Ost-Kreta. Ein Teil der Europäischer Fernwanderweg E4 läuft über die ganze Insel und es gibt auch schöne Wanderungen im Osten. Die Pefki-Schlucht ist nur ein Beispiel dafür. Bitte lesen Sie mehr über die vielen Möglichkeiten, die wir anbieten, wie die mehrtägigen Wanderungen auf dem E4 Pfad auf Kreta. Neben dem E4 Wanderweg gibt es auch viele andere schöne Gebiete zum Wandern. Sollten Sie Fragen oder spezielle Wünsche haben, können Sie uns jederzeit kontaktieren.