Wandern in der Mirabello Bay auf Kreta Griechenland: Die Mirabello-Bucht in Ostkreta ist die größte Bucht auf Kreta. Die Venezianer gaben der Bucht diesen Namen, was wörtlich “schöne Bucht” bedeutet. Die Lage der Bucht spielte eine wichtige Rolle in der prähistorischen Kolonisierung von Kreta. Schon seit der minoischen Zeit wurden hier Städte gebaut, wegen der Aussicht auf das Meer. Von hier aus konnten sie schnell feindliche Schiffe erkennen. Während eine Wanderung in der Mirabello-Bucht auf Kreta genießen Sie die herrliche Aussicht und die wunderschöne Natur.

wandern in der Mirabello Bay auf Kreta – Mirabello-Bucht in Ostkreta – Mirabello-Bucht auf Kreta – Halbinsel Spinalonga – der versunkenen Stadt Olous –  Elounda auf Kreta – wandern Elounda Kreta

Die Wanderung beginnt in der Nähe von Elounda, dem berühmtesten Dorf in der Mirabello Bucht auf Kreta. Von diesem Dorf führt eine Straße zur Halbinsel Spinalonga. Die Wanderung ist auf dieser Halbinsel, weg von der Menschenmenge in Elounda. Die Einheimischen nennen die Halbinsel manchmal Kolokytha, zu der viel kleineren Insel, die danebenliegt. Es ist ein unbewohntes Naturschutzgebiet. In der Vergangenheit haben Hirten hier kleine Häuser gebaut, aber jetzt kann man nur noch einige Überreste sehen. Es gibt ein paar kleine Kirchen, aber diese haben keine Stromversorgung.

Die Straße von Elounda zur Halbinsel war früher ein Eselweg. Die Straße führt durch die Salinen, die im 12. Jahrhundert von den Venezianern erbaut wurden und über einen Kanal mit Windmühlen entlang der versunkenen Stadt Olous verlaufen. Olous war während der minoischen Zeit eine wichtige Stadt mit etwa 40.000 Einwohnern. Die Stadt ist wahrscheinlich aufgrund des enormen Vulkanausbruchs von Santorini unter Wasser verschwunden. Von der Stadt ist nicht mehr viel übrig, denn die Venezianer bauten mit ihren Steinen die Salinen. Bis etwa 1970 wurde das Gebiet noch zur Salzgewinnung genutzt.

Wir wandern um einen Teil der Halbinsel, insgesamt etwa 7 Kilometer. Der Anfang und das Ende der Wanderung sind bei den Windmühlen. Diese wurden früher verwendet, um das Getreide von der Halbinsel und vom Elounda Gebiet zu dreschen. Die Route ist nicht sehr schwierig, aber geht auf Steinen und Felsen, also feste Schuhe sind erforderlich. Wir kommen an zwei byzantinischen Kirchen auf der Halbinsel und Agios Loukas Agios Fokas. Außerdem gehen wir auch zum höchsten Punkt, um den Blick auf die Mirabello-Bucht auf Kreta zu genießen. Es wird Zeit zum Schwimmen und Schnorcheln geben.

Wandern in Elounda: Elounda liegt in der Mirabello Bucht auf Kreta und ist eine Touristenattraktion, dank dem Film “Wer zahlt den Fährmann”. Aber viele Leute wissen nicht, dass das Gebiet viel mehr zu bieten hat und genau das möchten wir Ihnen zeigen. Mit all unseren Wanderungen gehen wir zu Orten, die nicht von Touristen überlaufen sind. Werfen Sie einen Blick auf diese Seite über Wanderungen, um eine Vorstellung davon zu bekommen, was wir alle anbieten.