Wandern in der Schlucht von Kato Zakros Kreta: Kreta ist eine Insel, wo Sie viele versteckte Schönheiten entdecken können. Zum Beispiel hat die Insel fantastische Strände, aber es gibt auch einige wunderschöne Schluchten in den Bergen versteckt. Viele von ihnen sind dank Funden eindeutig mit der reichen Geschichte Kretas verbunden. Im fernen Osten von Kreta liegt die Zakros-Schlucht. Diese Schlucht wird auch das Tote Tal oder Tal der Toten genannt.

Abfahrt am Montag, 26. Oktober 2020 bis 29. Oktober 2020.

Trauen Sie sich das Tote Tal zu durchqueren? Es klingt vielleicht ein bisschen riskant oder sogar beängstigend für Sie, aber der Name hat nur mit seiner Geschichte zu tun. In der minoischen Zeit wurden die Toten hier in den Höhlen begraben. Die Beziehung zwischen der minoischen Bevölkerung und dem Tod wurde jedoch nie festgestellt. In jedem Fall muss es eine große Ehre für die Überlebenden gewesen sein, ihr Leben zu riskieren, indem sie die Toten in den hohen Höhlen begraben. Archäologen fanden nicht viele intakte Gräber, da die meisten Gräber bereits vor der Untersuchung am Standort geplündert wurden. Während der Wanderung können Sie diese Höhlen sehen.

Wandern in der Zakros-Schlucht: Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die Schlucht zu betreten, aber diesmal wählen wir die abenteuerliche Route. Nach einer wundervollen Übernachtung in Kato Zakros besuchen wir zunächst die archäologischen Ausgrabungen von Zakros. Der minoische Palast von Kato Zakros ist einer der vier minoischen Paläste auf Kreta, die teilweise ausgegraben wurden. Dann gehen wir den Gipfel der Schlucht entlang und kurz vor Zakros gehen wir die Schlucht hinein. Wir machen das nicht auf dem normalen Weg, aber auf spektakuläre Weise gehen wir mit Hilfe von Seilen in die Schlucht hinunter. Mache dies bitte nicht selbst ohne Führung. Unten angekommen wandern wir zurück durch die Schlucht nach Kato Zakros.

Wanderurlaub in Ost Kreta Griechenland: Ost Kreta ist ein weniger bekannter Teil der Insel. Im Allgemeinen hat man gehört von den Städten Agios Nikolaos, Sitia und Ierapetra und dem weltberühmten Palmenstrand Vai. Aber was viele Leute nicht wissen nicht, ist dass es auch schöne Wanderwege in Ost Kreta gibt. Es gibt sogar einen Teil des europäischen E4 Wanderweges, der in Kato Zakros endet.

Neben diesem E4-Wanderweg haben wir auch mehrere Wanderwege aufgestellt, ideal für einen Wanderurlaub in Ost Kreta. Während dieses 2 bis 5-tägigen Wanderurlaubes schlafen wir in einer Unterkunft in Kato Zakros an der Ostküste Kretas. Wir buchen die Apartments in Kato Zakros im Voraus. Es ist ein ruhiges Dorf, wo Sie am Ende des Tages entspannen können.

Zakros Schlucht: Eine der Wanderungen wird durch die Zakros-Schlucht gehen, auch das Tote Tal oder das Tal der Toten genannt. Dieser eher makabre Name bedeutet nicht, dass es hier lebensbedrohlich ist, aber es hat mit der Geschichte zu tun. In der minoischen Zeit wurden die Toten hier in den Höhlen begraben. Archäologen fanden nicht viele intakte Gräber, da die meisten Gräber bereits vor der Untersuchung am Standort geplündert wurden. Während der Wanderung können Sie diese Höhlen sehen. Im Sommer ist diese Schlucht nicht schwer zu durchlaufen. Im Winter fließt Wasser durch, das die Steine rutschig macht und es ist schwer, die Füße trocken zu behalten.

Während des Wanderurlaubs in Ost Kreta besuchen wir bestimmte Orte. Wir berücksichtigen die Wünsche und Wandererfahrungen unserer Gäste. Zum Beispiel können wir, neben der Zakros Schlucht, durch die kleine Hohlakies Schlucht laufen. Oder eine Wanderung zum Traostalos Berg, ein wichtiges Gipfelheiligtum für die Einheimischen. Am Fuß des Traostalos Berges liegt die Höhle Pelekita auf einer Höhe von 100 Metern. Die Pelekita Höhle ist eine der größeren Höhlen auf Kreta mit einer Länge von 310 Metern.

Wenn es einen Tag gibt, den man nicht gerne spazieren geht, können Sie am Strand von Kato Zakros entspannen. Dieser Strand in Südost Kreta wurde mit dem “Blue Flag” -Zertifikat ausgezeichnet, dank seiner sauberen Umgebung und der guten Qualität des Meerwassers. In Zakros gibt es ein paar Museen, die Sie besuchen können, um Einblick in die Umwelt, Geschichte und Tradition zu gewinnen. Weitere Optionen sind ein Besuch des Palmenstrandes von Vai oder der Stadt Sitia.

Der Minoische Palast von Kato Zakros: In 1961 zeigten systematische Ausgrabungen in Zakros einen der vier minoischen Paläste von Kreta. Der Palast von Kato Zakros war einer der Hauptbasen der minoischen Flotte auf Kreta. Um 1600 v. Chr. hatte es die größte Flotte jener Zeit. Das Gebiet war von strategischer Bedeutung für den Handel und die Kommunikation mit Ägypten und dem Nahen Osten. Die Ausgrabungen in diesem Gebiet haben sich bis heute fortgesetzt, weil der Palast noch nicht vollständig ausgegraben wurde. Lose Stücke aus der minoischen Zeit sind im Archäologischen Museum von Heraklion ausgestellt.

Sitia Kreta: Sitia ist die östlichste Stadt an der Nordküste Kretas. Die Stadt hat einen Hafen mit Bootsdiensten für Piräus, Santorini, Rhodos und im Sommer mehrere Dienste für verschiedene andere Inseln. Es gibt eine venezianische Burg. Die Haupteinnahmequelle für die Einheimischen, ist die hohe Qualität von Olivenöl. Darüber hinaus gibt es viele kultivierte Trauben in der Gegend von Sitia, um Wein zu produzieren. In Sitia gibt es auch ein kleines archäologisches Museum. Entlang der Boulevard gibt es mehrere Restaurants und Cafés.

Der Palmenstrand von Vai: Etwa 20 km östlich von Sitia und an der Ostküste Kretas liegt der Palmenstrand von Vai. Der Strand ist berühmt für seine Palmen, die dort wachsen, die kretische Dattelpalme. Die Palmen wachsen in Gruppen und geben dem Strand ein tropisches Gefühl. Dieser große Palmenwald wäre im Mittelalter entstanden, wenn arabische Piraten die Dattelkerne am Strand ausspuckten. Der Strand ist eine Touristenattraktion.

Trauen Sie sich das Tote Tal zu durchqueren? Es klingt vielleicht ein bisschen riskant oder sogar beängstigend für Sie, aber der Name hat nur mit seiner Geschichte zu tun. In der minoischen Zeit wurden die Toten hier in den Höhlen begraben. Die Beziehung zwischen der minoischen Bevölkerung und dem Tod wurde jedoch nie festgestellt. In jedem Fall muss es eine große Ehre für die Überlebenden gewesen sein, ihr Leben zu riskieren, indem sie die Toten in den hohen Höhlen begraben. Archäologen fanden nicht viele intakte Gräber, da die meisten Gräber bereits vor der Untersuchung am Standort geplündert wurden. Während der Wanderung können Sie diese Höhlen sehen.

Wandern in der Zakros-Schlucht: Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die Schlucht zu betreten, aber diesmal wählen wir die abenteuerliche Route. Nach einer wundervollen Übernachtung in Kato Zakros besuchen wir zunächst die archäologischen Ausgrabungen von Zakros. Der minoische Palast von Kato Zakros ist einer der vier minoischen Paläste auf Kreta, die teilweise ausgegraben wurden. Dann gehen wir den Gipfel der Schlucht entlang und kurz vor Zakros gehen wir die Schlucht hinein. Wir machen das nicht auf dem normalen Weg, aber auf spektakuläre Weise gehen wir mit Hilfe von Seilen in die Schlucht hinunter. Mache dies bitte nicht selbst ohne Führung. Unten angekommen wandern wir zurück durch die Schlucht nach Kato Zakros.

Schluchten auf Kreta Griechenland

Wandern in Ost-Kreta: Die Zakros-Schlucht ist nicht die einzige Schlucht Wanderung in Ost Kreta, die wir organisieren. Ein Teil der E4 Wanderroute verläuft durch den östlichen Teil der Insel, aber es gibt auch andere schöne versteckte Orte, die wir Ihnen gerne zeigen möchten. Lesen Sie mehr über unsere Wanderungen auf dieser Seite der Website oder kontaktieren Sie uns, wenn Sie weitere Informationen wünschen.