Wanderurlaub in Griechenland: Die Herbstmonate Oktober und November sind perfekte Monate für einen Wanderurlaub in Griechenland. Während dieser Zeit gibt es nicht sehr heißes Wetter, aber die Temperatur ist immer noch sehr angenehm zu wandern, vor allem auf Kreta. Seit dem langen, warmen und trockenen Sommer hat es kaum geregnet und daher sind die Wanderwege auf Kreta in der Regel noch passierbar. Diese Woche wandern wir einige Tage auf Teilen des europäischen E4 Wanderweges. Der europäische Fernwanderweg E4 führt von Spanien nach Zypern und ein Teil davon ist auf Kreta.

Erster Tag eines Wanderurlaubs in Griechenland: Dieser Wanderurlaub im Herbst beginnt mit einer anspruchsvollen Wanderung von 18 Kilometern an der Südküste West-Kretas. Wir laufen von Paleochora entlang der Südküste nach Sougia. Vom kleinen Hafen von Sougia aus laufen wir zur Lissos-Schlucht. Eine wunderschöne Schlucht mit schönen Klippen in verschiedenen Farben. Nach der Schlucht wandern wir zum Plateau, wo wir einen Blick auf die antike Stadt Lissos haben. Der Pfad muss mehr als 2.000 Jahre alt sein; die Spuren der Vergangenheit sind noch sichtbar. Lissos war, zwischen dem 4. Jahrhundert vor Christus bis zum 7. und 9. Jahrhundert nach Christus, eine wichtige Stadt auf Kreta. Die Bewohner haben Lissos nach einem schweren Erdbeben verlassen. Es gibt immer noch Steinhäuser aus der Römerzeit, wo man sogar herumlaufen kann.

Über die Lissos-Schlucht geht es zurück nach Sougia, wo wir übernachten. Sougia befindet sich auf einem Verbindungsweg zwischen den E4 Wanderwegen im Südwesten Kreta. Es ist nur ein kleines Dorf an der Südküste von Kreta. Die Einheimischen aus der Stadt Chania verbringen hier gerne ihre Wochenenden. Es verfügt über einen großen Strand am Libyschen Meer, perfekt zum entspannen nach einer Wanderung. Es gibt ein paar Restaurants, in denen man etwas zu essen oder einfach nur einen Drink genießen kann.

Zweiter Tag eines Wanderurlaubs in Griechenland: Die Einheimischen an der Südküste West Kretas leben hauptsächlich vom Fischen. Dank der felsigen Klippen, die im Meer enden, bietet die Natur einen guten Lebensraum für Fische. An diesem Tag gehen wir nach dem Frühstück mit einem Fischerboot zu Charei. Das Gebiet ist nur zu Fuß oder mit dem Boot erreichbar, was bedeutet, dass Sie hier nicht viele Leute treffen werden. Eigentlich verwenden nur die Kreter den Namen Charei, besser bekannt als Agios Adonis. Es gibt keine Einrichtungen in dieser Gegend, es gibt nur eine malerische Kirche genannt Agios Adonis. Der Wanderung beginnt hier und geht zurück nach Sougia über die Küste entlang des Libyschen Meeres. Es ist eine 12 Kilometer lange Wanderung in unberührter Natur mit atemberaubender Aussicht. (Sougia – Kreta)

Dritter Tag eines Wanderurlaubs in Griechenland: Früh am Morgen gehen wir zur Schlucht von Agia Irini. Es ist eine vielseitige Schlucht mit wunderschönen hohen Klippen, Pinien, einem Flussbett mit Steinen und beeindruckenden Aussichten. Die Agia Irini Schlucht beginnt auf einem leichten Weg zwischen großen Platanen, Zypressen und vielen Blumen und Kräutern. Der Weg führt zwischen hohen Klippen bis zum Ende der Schlucht. Auf dem Weg gibt es viele Rastplätze, um die überwältigende Natur zu genießen. Es ist eine sehr vielseitige Schlucht, die Sie durch das Flussbett zurück nach Sougia bringt. Diese Wanderung ist etwa 16 Kilometer.

Vierter Tag eines Wanderurlaubs in Griechenland: Am Morgen fahren wir zuerst nach Chania, um einen Stadtspaziergang zu machen. Es sind vor allem die venezianischen und türkischen Elemente, die die Stadt schmücken und ihr eine schöne Atmosphäre geben. Die Altstadt hat venezianische, türkische und jüdische Viertel, jede mit ihrem eigenen Charakter. Um den venezianischen Hafen, mit dem Leuchtturm in der Festung Firkas aus dem Jahr 1629, sind schöne kleine Terrassen.

Nach dem Stadtspaziergang in Chania fahren wir zur Katholiko-Schlucht auf der Halbinsel Akrotiri. Es ist eine der wichtigsten Schluchten auf Kreta mit einem religiösen Wert, da viele Mönche und Eremiten Zuflucht in ihren Höhlen fanden. In der Schlucht befindet sich die Höhle von Panagia Arkoudiotissa. Wörtlich übersetzt bedeutet dies die Bärenhöhle. Der Name kommt vom großen zentralen Stalagmit in Form eines Bären, der bereit ist, Wasser zu trinken. Der Legende nach änderte die heilige Jungfrau Maria den Bären in Stein, weil er von den Mönchen das Wasser stehlen wollte. In der Schlucht werden Sie das Kloster von Katholiko sehen, es könnte das älteste Kloster Kretas sein.

Wanderurlaub in Griechenland – Wanderwege auf Kreta – Wanderurlaub im Herbst – europäische Fernwanderweg E4 – von Paleochora nach Sougia

Lissos-Schlucht – E4 Wanderwegen in Südwest Kreta – Hafen von Sougia – E4 Tripiti sougia wandern – E4 Tripiti sougia wandern – E4 Tripiti agia Roumeli wandern – sougia agia Roumeli wandern Kreta – Mehrtägige Wanderungen auf Kreta

Schlucht von Agia Irini – E4 Route auf Kreta – mehrtägige Wanderungen auf Kreta –  E4 Wanderrouten zusammengesetzt Griechenland – Halbinsel Akrotiri

Stadtspaziergang in Chania – venezianische Hafen – wandern im chania kreta – Wanderungen in Region Chania – Chania stad auf kreta

E4 Wanderweg auf Kreta: Mehrtägige Wanderungen auf Kreta. Wir bieten eine Kombination an von verschiedene Wanderungen auf Kreta über die E4 Route. Von dieser Seite aus können Sie weiterklicken zu allen Wanderungen die wir anbieten in Kombination mit Unterkunft auf Kreta. Es sind auch kombinierte Wanderungen möglich, wie einige Tage die E4 Route auf Kreta wandern und dann andere Wanderungen in der Umgebung von Zorbas Island. Wir haben die schönsten E4 Wanderrouten zusammengesetzt mit viel von unseren eigenen Wanderungen.

Mehrtägige Wanderungen auf Kreta.Wanderweg auf Kreta E4: Wir bieten eine Kombination an von verschiedene Wanderungen auf Kreta über die E4 Route. Von dieser Seite aus können Sie weiterklicken zu allen Wanderungen die wir anbieten in Kombination mit Unterkunft auf Kreta.