Wanderwege in Griechenland: Wir haben verschiedene Wanderrouten zusammengestellt, durch Dörfer, Schluchten, Olivenhaine und Felder auf Kreta. Unsere Wanderungen sind für jedermann geeignet – individuelle Wanderungen, Gruppenwanderungen, Wandern 50+. Alle Wanderungen können Sie auch in Kombination mit Unterkunft buchen.

Wandern Griechenland: Hier finden Sie Infos zum Wandern und zu ausgedehnten Spaziergängen auf Kreta. Unsere Unterkunft liegt direkt am Wasser und ist ein idealer Ausgangspunkt für Wanderungen auf Kreta im Sommer und Winter. Wir bieten sowohl individuelle als auch Gruppenwanderungen an. Die Samaria-Schlucht kennt wahrscheinlich eine große Mehrheit der Urlauber, aber um noch mehr von Kretas einmaliger Natur kennen zu lernen, sollten Sie mit uns wandern gehen. Wir haben verschiedene Wanderrouten zusammengestellt, durch Dörfer, Schluchten, Olivenhaine und Felder auf Kreta. Unsere Wanderungen sind für jedermann geeignet – individuelle Wanderungen, Gruppenwanderungen, Wandern 50+. Alle Wanderungen können Sie auch in Kombination mit Unterkunft buchen.

Wanderwege in Griechenland – Wandern Griechenland – Wandern 50+ – Gruppenwanderungen Griechenland – Ha-Schlucht Kreta – Wanderwege in Griechische inseln

Ha-Schlucht Kreta: An der nordküste Kretas befindet sich die wohl imposanteste Schlucht Kretas, die Ha-Schlucht. Schluchtenkletterer halten sie für die Königin der Schluchten auf Kreta. Der Fluss, der durch die Schlucht strömt, entspringt in der Nähe des Dorfes Thripti an der Ostküste Kretas. Ohne professionelle Kletterausrüstung und -erfahrung ist die Durchquerung der Schlucht nicht möglich. Selbst eifrigste Forscher meiden diese Schlucht, denn es müssen 27 furchterregend hohe Wasserfälle überwunden werden. Die Höhe der Felswände variiert von 200 bis 450m, und die schmalste Stelle ist am Boden nur 30cm breit.  Der Abstand wird mit einiger Höhe größer, die Schlucht hat eine V-Form – als ob der Berg aufgerissen wurde.

Sie können als normaler Wanderer also nicht durch die ganze Schlucht laufen, aber sehr wohl einen guten Blick hineinwerfen – an sich schon ein Erlebnis! Auf der Höhe des Dorfes Vassiliki Richtung Ierapetra verläuft der Wanderweg E4 Richtung Monastiraki. Dieses traditionelle Dorf können Sie besuchen, dann wandern Sie zum Eingang der Schlucht. Von einer Kirche außerhalb des Dorfes mit interessanten Ausgrabungen haben Sie schon eine herrliche Aussicht auf die Schucht. Sie wandern nun weiter abwärts, folgen dem Flussbett und sehen ein weiteres kleines Kirchlein. Nun steigt der Weg langsam an und Sie erreichen den Eingang der Schlucht von Ha.

Erst hier werden Sie bemerken, wie hoch die Wände dieser Schlucht sind. Bewundern Sie die verschiedenen Gesteinsschichten in bunten Farben. Vor der Schlucht links sehen Sie Markierungen, hier können Sie noch eine Ebene höher klettern um einen besseren Ausblick in die Schlucht zu haben. Aufpassen, es ist steil! Oben angekommen haben Sie ebenfalls eine tolle Aussicht auf Agios Nikolaos.  In der Schlucht hängt links ein Metallseil, an dem Sie Halt finden. Sie kommen nun in die erste Kammer der Schlucht mit einer umwerfenden Aussicht. Nach starken Regenfällen sollten Sie hier nicht herkommen! Nun wandern Sie wieder nach unten – aber aufpassen, die Route ist gefährlich!

Unten angekommen gehen Sie nun in Richtung des Dorfes Vassiliki, welches Sie schon in der Ferne liegen sehen. So kommen Sie wieder auf die Straße von Pahia Ammos nach Ierapetra.

Ausgrabungen von Halasmenos: Ungefähr 280m südwestlich des Eingangs ist die archäologische Stätte von Halasmenos. Dies war vermutlich die wichtigste Siedlung im 12. Jahrhundert v. Chr. auf Kreta. Sie wurde erst 1992 entdeckt und ausgegraben, und die Forschungen dauern noch immer an. Es wurden Überreste von Häusern, öffentlichen Bereichen, einer Kirche und gepflasterten Wegen gefunden.  Die Siedlung scheint aus noch unbekannten Gründen direkt nach dem Bau aufgegeben worden zu sein, wurde aber im 8. Jahrhundert v. Chr. wieder bewohnt.

Aus strategischer Sicht ist es logisch, das sich hier Menschen ansiedelten. Aus Sicherheitsgründen wurde früher oft in höheren Lagen gebaut, auch um Angriffe der Piraten in der Ägäis zu vermeiden. Diese Siedlung liegt auf 230m Höhe und bietet freie Sicht sowohl auf die Ägäis als auch auf das Libysche Meer.  In den tieferen Lagen wurde Ackerbau betrieben. Auch gibt es Anzeichen, dass der Ort auch noch in der jüngeren Geschichte von Bedeutung war: während der türkischen Besatzung und im Zweiten Weltkrieg.

Monastiraki: Das Dorf Monastiraki gehörte lange zur Gemeinde Pahia Ammos in Ostkreta und liegt auf einer Höhe von 180m. Gegenwärtig gehört das Dorf zur Verwaltung von Ierapetra und hat nur wenige Einwohner.  Das Dorf wurde in der Nähe des Klosters vom Heiligen Konstantinos und Eleni gebaut, die ersten Häuser wurden von und für die Mönche des Klosters gebaut. Der Name „Monastiraki“ bedeutet „Kleines Kloster“. Während der türkischen Besatzung wurde das Kloster zur Moschee umgebaut. Die Siedlung liegt in einer schönen Umgebung mit viel kristallklarem Wasser und einem endlosen Blick auf die Bucht von Mirabello. Im Dorf befindet sich noch eine alte Olivenpresse. Diese alte Olivenfabrik ist verlassen, aber alles ist noch wie früher erhalten, inklusive der alten Mühlsteine und Ölpressen.

Rundwanderung Ha-Schlucht: In der Gegend verläuft der Wanderweg E4, dem Sie folgen können. Allerdings ist es dann schwieriger, in die Schlucht zu gelangen. Wir haben eine schöne Rundwanderung zusammengestellt, die nicht zu lang ist. Sie bekommen so einen guten Eindruck vom früheren und heutigen Leben auf Kreta, und können obendrein noch die Ha-Schlucht besuchen, und die Natur kommt auch nicht zu kurz.

Niveau: Leichte Wanderung

Länge: Die Rundwanderung ist 5-6km, kann aber auf 10km verlängert werden.

Höhenunterschiede: 100-150m

Bitte mitnehmen: gute Sportschuhe oder Wanderschuhe, Wasser

Zugang: das ganze Jahr über, aber der Besuch der Schlucht  ist nach Regenfällen gefährlich.

Wandern Griechenland: Hier finden Sie Infos zum Wandern und zu ausgedehnten Spaziergängen auf Kreta. Unsere Unterkunft liegt direkt am Wasser und ist ein idealer Ausgangspunkt für Wanderungen auf Kreta im Sommer und Winter. Wir bieten sowohl individuelle als auch Gruppenwanderungen an. Die Samaria-Schlucht kennt wahrscheinlich eine große Mehrheit der Urlauber, aber um noch mehr von Kretas einmaliger Natur kennen zu lernen, sollten Sie mit uns wandern gehen. Wir haben verschiedene Wanderrouten zusammengestellt, durch Dörfer, Schluchten, Olivenhaine und Felder auf Kreta. Unsere Wanderungen sind für jedermann geeignet – individuelle Wanderungen, Gruppenwanderungen, Wandern 50+. Alle Wanderungen können Sie auch in Kombination mit Unterkunft buchen.