Griechische Kochbuch zu den Zorbas Koch Lehrgängen workshops 2018-04-11T11:23:39+00:00

Griechische Kochbuch zu den Zorbas Koch Lehrgängen workshops

Griechische Kochbuch zu den Zorbas Koch Lehrgängen workshops: Das griechische Kochbuch von Zorbas Island: Hier finden Sie jede Woche neue Rezepte aus der griechischen Küche von Zorbas Island. Diese abwechslungsreichen und gesunden griechischen Gerichte können Sie jetzt selbst zu Hause zubereiten. Natürlich können Sie in Ihrem Urlaub in Zorbas Island alle Gerichte probieren. Wir verwenden immer frische (Bio)Produkte aus der Region für alle unsere griechischen Gerichte. Während unseres griechischen Kochlehrganges, erklären wir Ihnen mehr über die Zutaten und die Zubereitung der griechischen Mahlzeiten. Viel Spaß beim Kochen und Kali oreksi (Guten Appetit)!

Letzte Aktualisierung: 26.04.18: Griechische Kochbuch zu den Zorbas Koch Lehrgängen workshops – das griechische Kochbuch von Zorbas Island – Rezepte aus der griechischen Küche – gesunde griechische Gerichte kochen – Griechisch kochen lernen

 

Tsatsiki (oder auch Zaziki geschrieben): Tsatsiki ist einer der bekanntesten griechischen Gerichte. Tsatsiki kann auf Brot gegessen werden, aber auch als Beilage zu anderen traditionellen griechischen Gerichten. Durch die frischen Bio Zutaten ist Tsatsiki sehr gesund. Dicker griechischer Joghurt mit hohem Fettgehalt ist besonders gut für die Darmflora und Knoblauch ist gut für den Blutdruck und die allgemeine Gesundheit. Griechischer Joghurt, den wir in Zorbas Island verwenden ist Schafs Joghurt mit hohem Fettgehalt von bester Qualität. Das Geheimnis eines guten Zaziki, ist der Joghurt. In Kreta ist Joghurt seit vielen Jahren bekannt für seine Kühlende und pflegende Wirkung: ideal als After-Sun Sonnencreme. Wenn Sie Joghurt auf Ihren Sonnenbrand auftragen und trocknen lassen, fühlt Ihre verbrannte Haut wieder kühl. Es funktioniert wirklich!

Zutaten für Tsatsiki (Zaziki), 1 Kilo griechischen Vollfettjoghurt (beste Qualität), 4 große Gurken oder ein Bund Dill (wenn Sie Gurken mögen), 6 Knoblauchzehen, Salz, Pfeffer, Ein Schuss Olivenöl (1EL), Ein Spritzer Weinessig (1TL).

Waschen Sie die Gurken und schneiden Sie die Enden der Gurken ab. Danach reiben Sie die ungeschälten Gurken in ein Sieb. Setzen Sie das Sieb in das Spülbecken, lassen Sie die Gurken gut abtropfen. Nehmen Sie eine Handvoll Salz und vermischen dieses mit den geriebenen Gurken. Lassen Sie die Gurken noch mindestens 5 Minuten abtropfen. Das Salz sorgt dafür, dass alle Feuchtigkeit den Gurken entzogen wird. Wenn Sie das nicht tun, wird Ihr Tsatsiki zu wässrig und dünn. Geben Sie den Joghurt in eine Schüssel und verrühren Sie den Joghurt mit einem Holzlöffel.

Die Knoblauchzehen schälen und hacken Sie in sehr kleine Stücke oder verwenden Sie eine Knoblauchpresse. Streuen Sie den Knoblauch über den griechischen Joghurt. Nehmen Sie eine Handvoll Gurken aus dem Sieb, und pressen Sie alle Feuchtigkeit aus den Gurken. Geben Sie die Gurken zu dem Joghurt und Knoblauch. Wiederholen Sie diesen Vorgang, bis Sie alle Gurken hinzugefügt haben. Jetzt geben Sie das Olivenöl und Weinessig hinzu sowie eine Prise Salz und Pfeffer. Sie können alle Zutaten der Joghurt Mischung am besten auf die kretische Manier mischen: mit Ihren Händen!

Es ist sehr wichtig den Tsatsiki zu probieren, wenn nötig Würzen Sie noch etwas nach. Sie können Zaziki sofort servieren, aber Tsatsiki schmeckt besser wenn Sie diesen über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen. Sie können Tsatsiki eine Woche im Kühlschrank aufbewahren. Lecker zu gegrilltem Fleisch und Kartoffeln, und natürlich auf einem Fladenbrot (Pita) mit griechischem Salat! Wenn Sie keine Gurken mögen, können Sie sich an das gleiche Rezept halten. Verwenden statt der Gurken einfach Dill. Tsatsiki mit Dill ist köstlich mit Fischgerichten.

Souvlaki in Griechenland: 1 ½ Kilo Schweinefleisch in Stücke schneiden (etwa 2 × 2 cm). An 11 Holz Stöckchen das Schweinefleisch aufspießen. Leicht bedecken mit Zitronensaft (oder  beträufeln mit frischer Zitrone). Das Ganze mit Salz, Pfeffer und Oregano würzen. Die Souvlaki sind nun bereit für den Grill.

Piperia – Gefüllte Paprika: Von der Paprika den Deckel abschneiden und innen säubern. Füllen Sie die Paprika mit einer Mischung von 100 Gramm Feta (3 Scheiben), 10 EL Olivenöl, eine Handvoll Oregano, Salz, Pfeffer und 4 Zehen gepressten Knoblauch. Legen Sie die Paprika in eine Backform mit Olivenöl und backen Sie bei 200 Grad für ca. 30 Minuten.

Horiatiki salata – Traditioneller griechischer Salat: Ein griechischer Salat gehört zu einer griechischen Mahlzeit. Bei einer griechischen Familie zu Hause wird Salat serviert als Beilage oder als Zwischenmahlzeit mit Brot und Tsatsiki. Ein griechischer Salat wird nie gleich mit Dressing serviert bevor der Salat auf dem Tisch steht. Jeder kann für sich selbst entscheiden mit wie viel, Öl, Essig, Salz oder Pfeffer er seinen Salat würzen möchten. Sie können viele gute handgemachte Essig & Öl Sets auf Kreta finden. Mein Lieblings Modell ist ein authentischer Krug mit Deckel. Alle griechischen Familien in den Dörfern haben ihren eigenen Bio-Gemüsegarten und machen ihr eigenes Olivenöl. Die meisten Tavernen haben einen Gemüsegarten hinter dem Gasthaus, so dass das Gemüse im griechischen Salat frisch aus dem Garten zubereiten oder am frühen Morgen holen.

Jede Woche gibt es viele Bauernmärkte in Kreta, an verschiedenen Tagen mit verschiedenen Bereichen. Sie werden eine große Auswahl an Bio- Gemüse, Früchte, Kräuter, Hülsenfrüchte, Oliven, Olivenöl, Brot, Schnecken, Eier, Käse, Honig und Blumen finden.Die Einheimischen kommen hier aus der ganzen Umgebung um ihre Einkäufe zu tun. Alles Obst und Gemüse wird am Morgen sehr früh in den Obstgärten, Felder und in den Bergen gepflückt. Ich kaufe zweimal in der Woche fast allesObst und Gemüse was ich nötig habeauf dem Markt in Heraklion. Den Rest pflücke ich selbst aus dem Bio-Gemüsegarten bei Zorbas Island. Ich koche immer mit Bio-Produkten, der Geschmack ist viel besser und es ist auch sehr gesund. 

Ein Besuch auf dem kretischen Bauernmarkt ist ein Erlebnis für sich. Es ist immer viel los auf dem Markt, Sie erleben die Einheimischen laut Hals ihr Obst und Gemüsekaufen. Wer auf den Markt geht hat seinen eigenen Korb für die Einkäufe. Wir haben auch zwei Wagen auf Rädern, die wir zum Markt mitnehmen. Manchmal laufen wir 3 oder 4-mal zum Auto, um alles Obst und Gemüse ins Auto zu laden. Was Sie als erstes auf dem Markt sehen sind die vielen verschiedenen Farben von allen Früchten und Gemüse, in allen Größen und Formen. Das Obst-und Gemüse was auf dem lokalen Markt verkauft wird, ist Saison abhängig, so dass sich Angebot ständig ändert. Viel mehr Spaß als Einkaufen im Supermarkt !

Horiatiki salata – Traditioneller griechischer Salat: Für eine Person zum Mittagessen oder für 4 Personen als Beilage zum Meze, 4 mittelgroße reife Tomaten, 1 mittelgroße Gurke, grüne oder rote Paprika, 1 große Zwiebel, eine Handvoll schwarze Oliven, Ein quadratisches Stück Feta-Käse, 3 cm dick, Oregano (frisch gehackter Oregano ist der beste), ein Schuss Essig, Olivenöle extra Virgins, so viel wie Sie selbst möchten, eine Prise Salz.

Waschen Sie alles Gemüse, Zwiebel schälen, schneiden Sie die Kappe der Paprika ab und entfernen Sie die Samen. Schneiden Sie die Kappe der Tomaten ab und schneiden Sie die Tomaten in der Hälfte durch. Schneiden Sie die Tomaten in grobe Stücke. Geben Sie die Tomaten in eine Schüssel. Schneiden Sie die Enden der Gurke ab und schneiden diese in zwei Hälfte der Länge nach. Dann schneiden Sie die Gurken in Scheiben ab und geben Sie diese zu den Tomaten in der Schüssel. Die Zwiebel halbieren und in halbe Ringe schneiden, geben Sie die Ringe in die Schale.

Mit den Händen werden jetzt die Tomaten, Gurken und Zwiebeln gut vermischt. Jetzt Paprika in feine Ringe schneiden und  auf den Salat legen, Sie können die Ringe  auch rund um den Salat anrichten. Der Feta- Käse wird in die Mitte auf den Salat gelegt und mit ein wenig Oregano bestreut. Geben Sie ein Handvoll Oliven rund um den Feta-Käse. Der griechische Salat ist jetzt bereit um serviert zu werden, geben Sie kein Olivenöl oder Essig über den Salat bis er auf dem Tisch steht! Olivenöl, Essig, Pfeffer und Salz servieren zum Salatin einem Korb mit frischem Brot. Viele Menschen tauchen noch etwas Brot, wenn der Salat gegessen ist, auf  Boden der Schale. Der letzte Rest von Feta-Käse, Olivenöl und Essig wird dem Brot aufgesogen, was dann sehr lecker ist!

Garnelen Saganaki: Reiben Sie 2 Tomaten und schneiden 50 g Feta klein. Die Tomaten und den Feta zusammen mischen. 3 EL Olivenöl 3 Zehen gepressten Knoblauch hinzufügen. Pressen Sie eine halbe Zitrone aus und mischen den Saft mit Salz und Pfeffer, geben Sie diesen Mix zur Tomaten-Feta Mischung. Schneiden Sie 2 Frühlingszwiebeln klein. Geben Sie  in einem feuerfesten Topf 150g gefrorener Garnelen zusammen mit der Tomaten-Feta Mischung, Frühlingszwiebeln und 1 EL Oregano. Geben Sie 1 zerkleinerter Brühwürfel, 2 Lorbeerblätter und 30 entkernte Oliven hinzu. Alles gut zusammen mischen. Bestreichen Sie den Rand des Topfes mit Olivenöl. Setzen Sie den Deckel auf und Backen alles im Ofen bei 300 Grad für etwa 45 Minuten oder 60 Minuten bei 250 Grad.

Olivenöl Dressing in Kreta: Dressing 1 1 Zweig Rosmarin mit Olivenöl. Dressing 2: Gepresster Knoblauch mit Olivenöl. Dressing 3: Minzblätter mit Olivenöl.

Kleftiko – Ein traditionelles Lammgericht: Kleftiko ist ein altes berühmtes Gericht in ganz Griechenland. Es ist ein Gericht aus der Zeit, als Griechenland von den Türken besetzt war. Klefto bedeutet: „Ich stehle“ Der Name dieses Gerichtes kommt von den griechischen Widerstandskämpfern gegen die Türken. Als Griechenland im Jahre 1453 angegriffen und besetzt wurde von den Türken, versteckten sich die griechischen Widerstandskämpfer hoch oben in den Bergen. Sie mussten sehr vorsichtig sein, um nicht von den Türken entdeckt zu werden. In den Bergen gab nicht viel zu essen. In der Nacht gingen die griechischen Widerstandskämpfer auf die Suche nach Nahrung. Schafe waren leicht zu finden, so stahlen und schlachten sie über Nacht die Schafe. Sie nahmen auch so viel Gemüse, Kräuter und Früchte die sie finden konnten.

Es war sehr gefährlich in den Bergen, aber die Widerstandskämpfer hatten keine andere Wahl, da sie sonst verhungern würden. Als sie ihre Nahrung versammelt hatten, musste sie es in einer ganz besonderen Art und Weise zubereiten. Es war ein Loch in den Boden gegraben mit einem Feuer drin. Das Fleisch, Gemüse und Kräuter wurden in kleine Tontöpfe mit einem Deckel getan. Die Tontöpfe wurden in das Erdloch auf das Feuer gesetzt und mit etwas Erde abgedeckt. Das Fleisch wurde so unterirdisch gekocht, so gab es keinen Rauch oder Geruch. So konnten die griechischen Widerstandskämpfer ihr Essen zubereiten, ohne von den Türken entdeckt zu werden.

Kleftiko Pakete: Lamm-, Rind- oder Schweinefleisch (Lamm wird traditionell verwendet), Oregano, Thymian, 1 Lorbeerblatt pro Paket, Olivenöl, Salz und Pfeffer, 1 große Knoblauchzehe pro Paket, 1 große frische Tomate pro Paket, frischen Zitronensaft, Feta Käse oder Hartkäse (Kefalotiri ist der traditionelle kretische Käse oder z.B. Rigiano), Fladenbrot (Pita) und Tsatsiki sind köstlich mit Kleftiko!

Lamm wird ursprünglich in Kleftiko verwendet, aber Sie können auch Rind-oder Schweinefleisch nehmen. Das Fleisch sollte große Stücke geschnitten werden, ohne Knochen. Für jedes Kleftiko Paket nehmen Sie eine gute Handvoll Fleisch. Kelftiko  wird Traditionell in einem Tontopf gegart, aber Sie können auch Aluminiumfolie verwenden. Das Fleisch ist im Ofen mit Alufolie schneller fertig als in einem Tontopf. Nehmen Sie ein quadratisches Stück Aluminiumfolie, das groß genug ist für das Fleisch und alle Zutaten die noch auf das Fleisch kommen. Dann falten Sie die Folie zu einem Paket zusammen. Das Beste ist, die Kleftiko Pakete zwischen der Holzkohle auf dem Grill zu garen. So kommt es der traditionellen Zubereitung von Kleftiko sehr nahe. In einem Tontopf dauert es viel länger bis das Fleisch gar ist.

Schneiden Sie den Knoblauch und Tomaten in grobe Stücke und mischen Sie alles zusammen mit dem Oregano, Thymian und Lorbeerblatt. Die Kräuter geben ein wunderbaren Geschmack an das Fleisch, seien Sie also mit dem Oregano und Thymian nicht zu sparsam. Die Menge der Zutaten richtet sich nach der Anzahl von Kleftiko Paketen, die Sie zubereiten möchten. Geben Sie eine gute Handvoll Fleisch auf die Folie und bedecken dieses mit der Tomaten-Kräuter-Mischung. Drücken Sie den Saft von einer Zitrone über das Fleisch aus und geben Sie einen guten Schuss Olivenöl hinzu. Je nach Geschmack mit Salz und Pfeffer würzen. Es ist wichtig, dass alle Zutaten gut zusammen gemischt werden. Gebrauchen  Sie also Ihre Hände um alles gut mit dem Fleisch zu marinieren.

Jetzt können Sie den Käse hinzufügen. Wenn Sie Feta-Käse  verwenden, ist es am besten den Feta um das Fleisch zu legen. Wenn Sie Hartkäse verwenden, können Sie den Käse auf dem Fleisch legen. Wenn Sie keinen Kefalotiri, kretischen Käse, erhalten können, dann nehmen Sie beispielsweise auch Italienisch Rigiano Käse oder ähnlichen Hartkäse. Das Kleftiko Paket kann nun geschlossen werden. Wenn Sie die Kleftiko Pakete auf dem Grill zubereiten, dauert es ca. 45 Minuten bis zu einer Stunde bis das Kleftiko gar ist. Sie können zwischendurch auch immer mal prüfen ob das Fleisch schon gar ist.

Wenn Sie das  Kleftiko  im Ofen mit Alufolie zubereiten, dauert es etwa 45 Minuten bis zu einer Stunde bevor das Fleisch gar ist. Die beste Ofentemperatur beträgt 150 Grad Celsius. In einem Tontopf dauert es länger bevor das Fleisch gar ist, weil der Ton-Topf erst die Hitze des Ofens oder Grill aufnehmen muss. In einem Tontopf auf Holzkohle dauert es ein paar Stunden vor das Kleftiko fertig ist. Indem man das Kleftiko langsam gart wird das Fleisch schön zart und Sie schmecken alle Zutaten noch besser!

Das Fladenbrot  müssen Sie mit etwas Olivenöl bestreichen, dann kann man Fladenbrot auf dem Grill oder in einer Pfanne goldbraun backen. Tsatsiki mit frischen griechischen Joghurt, Gurken und Knoblauch ist sehr lecker auf dem Fladenbrot.

Dakos, eine köstliche Vorspeise oder Lunch: Die griechische Mythologie hat einen märchenhaften Mythos über Kreta und der wichtigsten Zutat der Dakos: Das „Paximadi“ Brot. Wenn Sie von Zorbas Island aus über das Meer schauen, sehen Sie die Insel Dia liegen. Rechts von Dia liegt die kleinere Felseninsel „Paximadi“. Es scheint manchmal, als ob die Felsen der Insel Paximadi sehr nah an der Küste liegen, aber manchmal scheinen sie auch sehr weit entfernt: die atemberaubende Aussicht auf die Inseln ändert sich ständig. Ich genieße jeden Tag von dieser schönen Aussicht. Beide Inseln sind unbewohnt, im Sommer fahren wir oft zu den Inseln. Auf Dia und der Paximadi Insel kann man viele Vögel sehen. Die Inseln haben fantastische Höhlen zum Schnorcheln und Schwimmen. Es gibt auch eine kleine weiße orthodoxe Kirche auf der Insel Dia.

Griechische Mythologie über die Insel Dia & Paximadi: Der griechische Gott Zeus wurde auf Kreta geboren und war daher sehr Beschützend über Kreta. Eines Tages gab es einen Drachen der aus dem Meer kam um Kreta an zu angreifen (Wenn Sie genau hinsehen, erkennen Sie, dass Dia Insel die Form eines Drachen hat, der Kopf des Drachen ist rechts und links der Schwanz des Drachen). Zeus war ein kluger griechischer Gott, er wusste, dass der Drachen sehr gierig war. Zeus sagte zum Drachen: „Ich werfe dieses harte Paximadi Brot für dich in das Meer, zur Versöhnung“.

Dies war natürlich ein Trick, um dafür zu sorgen das Kreta nicht von dem Drachen angegriffen wird. Zeus warf mit all seiner Kraft das Paximadi Brot weit ins Meer, in die Nähe des Mauls vom Drachen. Der Drache war sehr gierig und begann sofort das harte Paximadi Brot zu essen. Als er das harte Brot aß, verwandelte sich der Drachen sofort zu Stein und ist es bis heute immer noch. Zeus sagte, wenn der Drache wieder zum Leben kommt, Kreta für immer auf den Grund des Meeres sinken wird!

Dakos ist eine leckere Mahlzeit, Snack oder Meze im Sommer, wenn es sehr heiß auf Kreta ist. Das harte Paximadi Brot ist die wichtigste Zutat für die Dakos. Sie können Paximadi Brot überall in Kreta kaufen, jeder Bäcker macht sein eigenes  Paximadi. Es ist sehr hart, braun, rund oder eckig, getrocknetes Brot welches zweimal gebacken wird. Sie können das Paximadi Brot unmöglich essen, wenn Sie es nicht  mit etwas kaltem Wasser weich gemacht haben.

Zutaten für Dakos: 1 Stück Paximadi für jede Portion, Olivenöl, kaltes Wasser, 1 große Tomate, 1 Scheibe Feta-Käse, Oregano, Salz und Pfeffer.

Nehmen Sie eine große, reife Tomate für die leckersten Dakos. Die Tomaten waschen und in zwei Hälften schneiden. Reiben Sie die Tomaten durch die größten Löcher Ihrer Reibe, die Haut der Tomaten bleibt über, diese kann verworfen werden. Nehmen Sie sich ein Stück Paximadi, am besten ein rundes Stück Brot, Sie können aber auch ein eckiges Stück Paximadi verwenden. Das runde Paximadi hat eine ober und unter Seite, Sie können beide Seiten verwenden. Gießen Sie etwas kaltes Wasser über das Paximadi, das Paximadi Brot nimmt das Wasser auf wie ein Schwamm. Setzen Sie das Paximadi auf einen Teller mit der Innenseite nach oben.

Nach etwa einer Minute werden die Paximadi bröckelig und weich, anders müssen Sie noch etwas kaltes Wasser darüber tröpfeln. Verteilen Sie nun etwas von den geraspelten  Tomaten auf die Oberseite des Paximadi Brotes. Zerbröckeln Sie etwas Feta über die Tomaten und streuen (frischen) Oregano darüber. Mit etwas Salz und Pfeffer würzen. Träufeln Sie noch etwas Olivenöl über die Paximadi, die Dakos sind nun bereit serviert zu werden. Diese einfachen frischen Zutaten ergeben in Kombination einen herrlichen Geschmack. Viele Menschen sind überrascht, wie lecker und sättigend Dakos sind. Dakos ist ein Lieblingsgericht Lunch der kretischen Hirten mit ein paar Gläsern Wein!

Bekri Meze – Schmortopf mit Schweinefleisch: 1 ½ Kilo Schweinelende in Würfeln schneiden mit der Faser. 6-7 grüne Paprika in kleine Stücke schneiden. 5 große Tomaten reiben. 3 Frühlingszwiebeln fein schneiden. 1 Bund Petersilie fein hacken. 3 Brühwürfel zerkleinern. Mischen Sie alles in einem großen Topf mit 2 bis 3 Lorbeerblätter, eine Handvoll rote Paprikapuvler, Salz und Pfeffer. Begießen Sie alles mit Olivenöl und lassen Sie es für ca. 1 ½ Stunden schmoren.

Stifado: Ursprünglich  wird Stifado aus Hasenfleisch zubereitet. Früher gingen die kretischen Männer auf die Jagd nach Hasen in den Bergen. Im Laufe der Zeit wurden fast alle Hasen auf der Insel getötet, so dass sie nun sehr schwer zu finden sind. Die Kretaner gebrauchen  jetzt den Neffen des Hasen, das Kaninchen als Alternative. In den Bergdörfern wird noch viel Stifado mit Kaninchen gegessen. Die Zwiebeln, die im Originalrezept verwendet werden, sind sehr klein. Das sind runde Zwiebel Schalotten. Wenn Sie diese nicht finden können,  sind große normale Zwiebeln auch kein Problem. Weil einheimische Gäste in griechischen Tavernen gerne verschiedene Sorten Fleisch essen, wird oft Rindfleisch für die Zubereitung von Stifado genommen, ein köstliches Schmorgericht!

Zutaten für Stifado mit Rindfleisch oder Kaninchen: 1 Kilo Rindfleisch (zum Schmoren) oder 1 Kaninchen, 8 große Zwiebeln, 2 Lorbeerblätter, 2 Kilo frische Tomaten, ½ Liter trockener Rotwein, Salz und Pfeffer, 2 EL Zucker, 1 Päckchen passierte Tomaten, 1 Zimtstange (nach Geschmack), Olivenöl, 12 schwarze Pfefferkörner,

Zubereitung: Wenn Sie für das Stifado Kaninchen verwenden möchten, fragen Sie bitte Ihren Metzger ob er das Kaninchen für Sie säubert und in Stücke schneidet. Wenn Sie Rindfleisch zum Stifado verwenden, dann kann Ihr Metzger es in Stücke zum Schmoren schneiden. Waschen Sie die Tomaten und schneiden Sie die Krone ab. Die Tomaten schneiden Sie in kleine Stücke und geben diese in einen Mixer. Pürieren Sie die Tomaten in dem Mixer, bis es Tomatenbrei geworden ist. Schälen Sie die Zwiebeln und schneiden Sie die Zwiebel in 2 Hälften, schneiden Sie nun in halbe Zwiebelringe. Sie können die Zwiebeln ruhig grob schneiden, das gibt dem Stifado mehr Struktur. Die Zwiebeln werden beim Kochen weich.

Nehmen Sie einen großen Topf mit dickem Boden und fügen Sie einen Spritzer Olivenöl hinzu. Setzen Sie den Topf auf den Herd und lassen Sie das Öl langsam etwas köcheln. Geben Sie das Fleisch, Salz und Pfeffer hinzu. Braten Sie das Fleisch an bis es leicht gebräunt ist. Nun fügen Sie den Rotwein, Lorbeerblätter und die Pfefferkörner hinzu. Bringen Sie das Fleisch zum Kochen und geben dann den Tomatenbrei und das Päckchen passierte Tomaten zu. Mischen Sie alle Zutaten gut durch. Nun fügen Sie zwei große Löffel Zucker hinzu, um die Säuere der Tomaten etwas zu neutralisieren. Sie können nun auch eine Zimtstange, nach Geschmack, hinzufügen. Ich persönlich verwende Zimt nicht für Stifado, denn ich mag einen zu starken Zimtgeschmack nicht. Geben Sie jetzt die Zwiebeln in den Topf, mischen Sie alles gut durch und bringen es zum Kochen.

Lassen Sie das Stifado 15 Minuten gut durchkochen, gehen Sie dann mit der Temperatur runter. Lassen Sie das Stifado noch für rund eine Stunde köcheln (schmoren). Rühren Sie regelmäßigem und Probieren Sie! Das Stifado ist fertig, wenn das Fleisch weich und zart ist und die Soße eingedickt.

Stifado ist köstlich mit Reis, Kartoffelbrei oder Pommes.

Melitzana salata – Auberginen Salat: Aubergine ist ein wunderbares Gemüse, das häufig in der griechischen Küche verwendet wird. Aubergine hat eine volle lila Farbe und ist dick und rund, voller gesunder Samen. Durch das warme Klima von Kreta wachsen die Auberginen schnell. Eine Aubergine ist nicht nur lila, kann auch weiß oder weiß mit lila Streifen sein, durch die Fremdbestäubung über die Jahre. Die ersten Auberginen kamen von Santorini, diese Auberginen waren weiß und viel kleiner als die bekannten großen lila Auberginen. Weil diese wie Eier aussahen wurden sie auch „Eier-Pflanze“ genannt. Gemäß den alten kretischen Frauen haben  Auberginen auch eine aphrodisierende Wirkung, vor langer Zeit wurden die Auberginen auch als „Liebesapfel“ bezeichnet! 

Eine Aubergine schmeckt bitter, wenn Sie diese kochen. Wenn Sie die Auberginen in Öl zubereiten, wird die Auberginen wie ein Schwamm: alles Öl wird aufgesaugt. Das Beste ist um Gewürze und Saucen an ein Aubergine Gericht hinzufügen. Sie können die Auberginen auch grillen oder im Backofen backen. Vergessen Sie nicht die Auberginen, mit einer Gabel ein zu stechen, sonst explodiert die Aubergine! Das Fruchtfleisch kann für verschiedene Gerichte verwendet werden.

Melitzana Salat mit griechischem Joghurt: 4 große lila Auberginen, 1 große Knoblauchzehe, Salz und Pfeffer, Olivenöl, 4 EL griechischer, Joghurt, ein wenig Zitronensaft, Melitzana Salat mit roter Paprika, 2 rote Paprikaschoten oder Paprika (was Sie selbst leckerer finden), 4 große lila Auberginen, 1 große Knoblauchzehe, Salz und Pfeffer, Olivenöl.

Auf dem Grill können Sie Auberginen und Paprika am leckersten grillen. Ich habe das Glück, dass ich in Zorbas-Island das ganze Jahr über grillen kann. Der geräucherte Geschmack von gegrilltem Gemüse ist köstlich in Salaten. Die Auberginen und Paprika waschen (wenn verwendet) und mit einer Gabel 3-4 Löcher einstechen. Das ist wichtig, sonst explodieren das Gemüse auf dem Grill oder im Backofen und dann müssen Sie alles wieder sauber machen! Wenn Sie das Gemüse im Backofen grillen: Schalten Sie den Backofen auf 150 Grad. Wenn der Ofen heiß genug ist, das Gemüse auf einem Backblech in den Ofen geben.

Die Auberginen und Paprika werden auf der Außenseite ein wenig schwarz und schuppig. Das ist kein Problem, da wir nur die Innenseite des Gemüses gebrauchen. Grillen Sie das Gemüse für ca. 20-25 Minuten. Prüfen Sie gelegentlich ob die Paprika gar ist, die größeren Auberginen benötigten oft etwas mehr Zeit. Die Auberginen sind gar, wenn sie mit einer Gabel prüfen ob diese weich sind und man die Haut abziehen kann. Nun schneiden Sie die Auberginen in zwei Hälften und schaben mit einem Löffel das Fruchtfleisch der Auberginen in eine Schüssel.

Sie werden überrascht sein, wie viel natürliche Öle eine Aubergine hat! Die Schale der Auberginen verwenden Sie nicht, diese können Sie entsorgen. Hacken Sie das Fleisch der Aubergine etwa 7-8-mal in der Schüssel mit einem Messer. Das Auberginen-Gemisch sollte eine grobe Struktur haben, kein weiches Püree. Schneiden Sie den Knoblauch sehr klein und fügen Sie die restlichen Zutaten hinzu: den griechischen Joghurt, eine Prise Salz und Pfeffer, etwas Zitronensaft und einen Schuss Olivenöl. Alles gut vermischen und geben Sie den Auberginen-Salat in den Kühlschrank, um ab zu kühlen. Rühren Sie den Salat vor dem servieren nochmals gut durch.

Wenn Sie die Auberginen-Salat mit rote Paprika machen wollen: Schälen Sie die Haut der Paprika. Sie können Plastikhandschuhe tragen, um Ihre Hände gegen die noch heißen Paprikas zu schützen. Die Paprika in lange dünne Streifen schneiden und entfernen Sie alle Samen der Paprika. Geben Sie die Paprika in die Auberginen-Mischung mit einer Prise Salz und Pfeffer, etwas Zitronensaft, klein geschnittenen Knoblauch und einem Schuss Olivenöl. Mischen Sie alles gut durch. Sie können eventuell noch etwas griechischen Joghurt mit unter rühren.

Diese Auberginen Salate sind beliebte Meze Gerichte, aber auch sehr lecker auf Brot oder als Vorspeise. Vielleicht wirkt der „Liebesapfel aus Kreta“ auch bei Ihnen.

Dolmades – gefüllte Weinblätter: Dolmades werden aus den jungen Blättern des Weinstocks gemacht. Frische junge Blätter werden verwendet, weil sie weich sind. Ein altes Blatt hat eine zu harte Struktur um es zu essen. Sie sehen viele Menschen Weinblätter Pflücken während der ersten Ernte. Glücklicherweise können wir bei Zorbas Island auch mit sammeln, so haben wir frische Weinblätter für Dolmades. Wenn Dolmades mit einem frischen Blatt zubereitet werden, muss man das Blatt nur waschen.

Das Geheimnis um Dolmades das ganze Jahr zubereiten zu können, ist, dass die Griechen Tausende von Weinblättern pflücken und diese dann konservieren. Um die Weinblätter zu konservieren werden sie gewaschen und dann auf einander gelegt und in einem Glas oder einem Kunststoffbehälter bewahrt, manchmal sogar so groß wie ein Eimer! Wenn alle Behälter gefüllt sind, wird sehr viel Salz zugefügt. Dann wird der Behälter mit kaltem Wasser befüllt, bis die Weinblätter vollständig bedeckt sind. Das Wasser wird einen Monat lang jede Woche gewechselt und es wird auch mehr Salz zugegeben. Die Weinblätter können so über 6 Monate konserviert werden. Die Weinblätter können auch entnommen werden und dann mit noch mehr Salz in einem sterilen Glasgefäß oder in einem luftdichten Beutel aufbewahrt werden.

Alle Kreter werden Ihnen sagen, dass ihre Mutter die besten Dolmades auf der ganzen Insel macht, es ist wirklich eine Kunst Dolmades zu zubereiten. Es ist sehr viel Arbeit um gute Dolmades zu machen. Wenn Sie Dolmades selber machen, ist der Trick im Rollen der Dolmades. Wenn Sie dieses  mit einer Hand können, bedeutet es dass Sie bereits Millionen von Dolmades zubereitet  haben!

Rezept für ca. 40 Dolmades: Zutaten: Weinblätter (so viele wie Sie benötigen, ein Blatt pro Dolmade) 3 Tassen Lang Korn Reis, 1 große Kartoffel, 1 großen Zucchino, 3 Zwiebeln, einem Zweig Dill und Petersilie, 2 gute Handvoll gehacktes vom Schwein oder Rind (Sie können das Fleisch weglassen, wenn Sie Vegetarier sind), Salz und Pfeffer, Olivenöl.

Zuerst bereiten wir den Topf für die Dolmades vor. Nehmen Sie eine Topf, wo ein Teller hinein passt, später wird dieser Teller auf die Dolmades gelegt. Sie müssen später auch etwas Schweres auf den Teller setzen. Ich benutze immer einen großen Stein, den ich am Strand gefunden habe. Schälen Sie eine große Zwiebel und schneiden Sie die Zwiebel in dicke Ringe. Bedecken Sie den Boden des Topfes vollständig mit den Zwiebelringen. Dies stellt sicher, dass später am Boden des Topfes nichts anbrennt.

Kochen Sie den Reis in einem Topf mit Wasser mit ein wenig Salz „al dente“. Wenn der Reis gar ist, gießen Sie diesen ab und spülen Sie den Reis mit kaltem Wasser. Geben Sie den Reis in eine Schüssel. Die Kartoffeln und Zwiebeln schälen und die Zucchini waschen. Reiben Sie die Kartoffeln, Zwiebeln und Zucchini und mischen alles mit dem Reis. Verwenden Sie eine große Reibe. Hacken Sie das Dill und die Petersilie fein und geben es zu der Mischung mit dem Reis. Fügen Sie noch das Hackfleisch hinzu, wenn Sie vegetarische Dolmades machen ist dieses nicht nötig.

Jetzt mit Salz und Pfeffer nach Geschmack Würzen, schmecken Sie nochmals alles gut ab. Mischen Sie alles gut zusammen. Nehmen Sie sich die Weinblätter, wenn sie frisch sind brauchen Sie diese nur mit kaltem Wasser waschen. Wenn Sie eingelegte Weinblätter gekauft haben: öffnen Sie die Dose oder Glas und geben die Weinblätter in eine Schüssel mit kaltem Wasser, lassen Sie alles 10 Minuten stehen. Das Salz muss den Weinblättern gut entzogen werden, sonst können Sie diese nicht gebrauchen! Probieren Sie die Weinblätter vor der Anwendung, wenn sie noch zu salzig sind, waschen Sie diese noch einmal. Nun sind Sie bereit, um die Dolmades zu rollen.

Sehen Sie sich das Weinblatt gut an, die Rückseite hat einen dickeren Stamm und ist etwas dunkler. Legen Sie das Weinblatt flach auf Ihre Arbeitsoberfläche mit dem Stielenden des Blattes nach oben. Nehmen Sie ein bisschen von der Reis Mischung mit den Händen und legen Sie etwas in der Mitte des Weinblattes als kleine „Wurst“. Jetzt mit beiden Händen die Unterseite des Weinblattes über die Mischung falten und danach die Seiten einschlagen. Rollen Sie das Weinblatt zu einem kleinen Röllchen, achten Sie darauf dass die Reis Mischung fest eingerollt ist. Legen Sie die erste Dolmades am Rand des Topfes auf den Boden (Zwiebeln). Die Dolmades müssen  im Kreis, Seite an Seite, dicht zusammen im Topf liegen.

So füllen Sie den Topf, Schicht für Schicht, bis alle Dolmades im Topf sind. Gießen Sie einen guten Schuss Olivenöl in den Topf. Geben Sie Wasser in den Topf bis etwa knapp über der Hälfte der Dolmades,  die Dolmades dürfen nicht unter Wasser stehen. Legen Sie jetzt den Teller auf die Oberseite der Dolmades und oben legen z.B. einen großen Stein als Gewicht auf den Teller. So bleiben die Dolmades fest in dem Topf wenn das Wasser kocht. Bringen Sie die Dolmades zum Kochen, sobald das Wasser kocht reduzieren Sie die Hitze und lassen alles für etwa 20-25 Minuten köcheln. Prüfen Sie regelmäßig  ob noch genügend Wasser im Topf ist und fügen Sie mehr Wasser, wenn nötig, hinzu. So dass der Boden des Topfes nicht anbrennen kann! Um zu sehen wenn die Dolmades gar sind, nehmen eine Dolmade aus den Topf und Prüfen ob diese weich und gar ist.

Nehmen Sie den Topf vom Herd und lassen Sie den Topf mit den Dolmades abkühlen bis diese noch lau warm sind. So behalten die Dolmades ihre Form und bleiben sehr stabil. Jetzt können Sie die Dolmades servieren, traditionell werden Dolmades mit Tsatsiki serviert: das Tsatsiki in der Mitte eines Teller und die Dolmades außen herum anrichten. Dies ist auch eine sehr beliebtes Meze Gericht. Viel Spaß beim rollen Ihrer Dolmades!

Keftedes – Griechische Fleischbällchen: Mixen Sie 2 Kilo gehackt, 5 gepresste Knoblauchzehen, 3 Eier, 3 Frühlingszwiebeln, Salz, Pfeffer, einer guten Handvoll Oregano. Geben Sie etwas Mehl hinzu und zuletzt Olivenöl. Fetten Sie ein Backblech mit einem Schuss Olivenöl ein. Formen Sie Fleischbällchen aus der Hack Mischung und legen Sie sie auf das Backblech. Reiben Sie 3 große Tomaten und verteilen sie diese rund um die Fleischbällchen in auf dem Blech. Backen Sie die Fleischbällchen ca. 40 Minuten bei 250 Grad.

Briam: Schneiden Sie 5 bis 6 Auberginen in Scheiben und Würfeln Sie 5 Zucchini. Reiben Sie 5 Tomaten, 5 gepresste Knoblauchzehen, 3 bis4 geschnittenen Frühlingszwiebeln oder 2 große Zwiebeln, 2 Paprika in Stücke schneiden. Mischen Sie alles in einem Topf mit 2 Lorbeerblätter, Salz und Pfeffer, 3-4 Esslöffel Paprikapuvler, 2 Brühwürfel und 1 Tasse Olivenöl. Lassen Sie in einer halben Stunde alles köcheln.

Pastitsio – Auflauf mit dicken Spaghetti und Hackfleisch: 2 Zwiebeln schneiden, 4 Tomaten in kleine Stücke schneiden, dicke Spaghetti in reichlich Wasser mit Brühwürfel gar kochen. Braten Sie die Zwiebel im Öl an und fügen 4 Kilo Hackfleisch hinzu. Braten Sie das Hackfleisch gut an. Fügen Sie einen Schuss Olivenöl, Salz, Pfeffer, eine Prise Muskat und einer Prise Zimt hinzu. Fügen Sie die gewürfelte Tomaten und etwas Tomatenmark bei. Stellen Sie sicher, dass die Hackfleisch Mischung nicht zu „nass“ wird. Lassen Sie alles für etwa 15 Minuten köcheln. Fetten Sie ein tiefes Backblech mit Olivenöl und legen Sie eine Schicht von Spaghetti in die Backform. Drücken Sie die Spaghetti gut an, streuen eine Schicht geriebenen Käse darüber, danach eine Schicht der Hackfleisch Mischung. Legen Sie noch eine Schicht von Spaghetti darüber und bestreuen diese wieder mit Käse. Drücken Sie alles gut an, so dass alles fest in der Backform liegt. Machen Sie eine Bechamel Sauce mit 6 EL Butter, 8 EL Mehl und 4 Tassen Milch.

Gemista Garides – Gefüllte Tomaten mit Garnelen: Höhlen Sie die Tomaten aus und füllen sie diese mit einer Mischung aus 300 Gramm Garnelen, 100 g fein geschnittenen Feta, viel Salz und Pfeffer und 2 EL Olivenöl. Backen Sie die gefüllten Tomaten im Ofen etwa 45 Minuten bei 200 Grad.

Artischocken: Die Artischocke das bekannteste Gemüse im Mittelmeer und Griechenland .Es ist eines der ältesten Lebensmittel, die Menschen kennen, etwa im 1. Jahrhundert nach Christus beschrieben und ein Griechischen Chirurgen Reiste mit dem römischen Kaiser Nero und gebrauchten die Artischocke für die Verwendung als Leber-Tonikum was dazu beitragen sollte das mehr Gallenfluss im Körper entsteht. Auf der Insel Kreta wird die Artischocke überall an den verschiedenen Regionen angebaut und in den Frühlingsmonaten von Mitte Februar bis Ende April geerntet. Es gibt zwei Arten von Artischocken die auf Kreta wachsen, die Artischocke die für die gewerbliche Nutzung bekannt ist und die kretische wilde Artischocke. Diese hat sehr stachlige Blätter und Sie müssen bei der Reinigung gut aufpassen, am besten Sie tragen Handschuhe dar die Stacheln sehr schmerzhaft sein können. Den Teil den wir tatsächlich von dieser Pflanze essen sind die Blüten, wenn sie wachsen lässt können sie bis zu  1 Meter hoch werden und die Blumen blühen in einer violett-blauen Farbe. Die Artischocke stammt aus der Distel Gruppe von der Familie der Korbblütler, die Pflanzen hat ihren Ursprung im Mittelmeerraum und ist mit einer Menge Geschichten und Mythen umgeben.

Anginares sfoungato – Artischocken mit Ei, Anginares salata – Artischockensalat, Anginaras vrasta – Gekochte Artischocken, Anginares me Arni – Artischocken mit Lamm 

Mythologie erzählt uns, dass der Gott Zeus zu seinen Bruder Poseidon auf der Insel Zinari einen Tag auf besuchen ging. Zeus hat beschlossen, ein Bad im Meer zu nehmen, als er kam heraus sah er eine sehr schöne junge Frau spionieren, aber sie war ein Mensch gewesen. Als Zeus näherte sich dem Mädchen und er sah dass sie keine Angst vor einem Gott hatte, so verführt er sie. Zeus war so zufrieden mit der jungen Frau, die Cynara hieß und er machte sie zu einer Göttin. Zeus war nicht dumm und wollte Cynara neben sich so berechnete er seine Begegnungen mit ihr, als seine Frau Hera unterwegs war und bat sie in seine Heimat von Olympia zu kommen, Cynara hatte zugestimmt.

Es dauerte nicht lange bevor die junge Frau ihre Mutter vermisste und bekam großes Heimweh, sie schlich zurück um als Sterblicher ihre Mutter für eine kurze Zeit zu besuchen. Zeus fand dieses eine sehr un-göttliches Verhalten er war sehr wütend, so schickte er Cynara zurück zur Erde und veränderte Sie in eine Pflanze, uns heute bekannt als die Artischocke.

Der lateinische Name für Artischocke ist Cynara und der griechische Anginara. Vielleicht aus den Erzählungen des Zeus die alten Griechen dachten die Artischocke war eine Delikatesse und Aphrodisiakum, die sexuellen Kräfte durch den Verzehr verbessert und dass sie eine bessere Chance bei den Frauen haben würden das sie einen Söhn bekommen.

So reinigen Sie Artischocken: Durch das benutzen von dünnen Gummihandschuhe werden Ihre Finger nicht braun gefärbt. Sie brauchen ein kleines scharfes Gemüsemesser und eine Schüssel mit Zitronensaft mit ein wenig Wasser gemischt, damit der Choke nicht braun wird vor dem Kochen. Nehmen Sie die  Artischocke und schneiden den Stiel ab, als nächstes ziehen Sie alle Blätter ab bis Sie ein kleiner runden Ball übrig ist. Mit dem Messer vorsichtig in die Spitze schneiden, Sie sehen die haarigen Fasern in der Basis welches Choke genannt wird. Der Choke wird nicht gegessen und alles muss bis auf das Fleisch entfernt werden, alles was nach der ganzen Arbeit über bleibt zum Kochen ist eine kleine Runde Artischocke. Aber der Geschmack macht sich für die Zeit Reinigung bezahlt, dann den Zitronen Wasser Mix geben und weitermachen bis sie genug für ein Gericht haben.

Anginares sfoungato – Artischocken mit Ei: Zutaten: 3 große Artischocken, 8 Eier, Salz / Pfeffer, ¾ Tee Tasse mit gutem Olivenöl, ½ Tasse mit Mehl.

Entfernen Sie die Blätter und reinigen Sie die Artischocken und geben diese in eine Schale mit Zitronenwasser, als nächstes in dünne  Scheibchen schneiden.

Das Olivenöl in einer Pfanne bei mittlerer Hitze geben, Mehl in eine Schüssel mit einer Prise Salz und Pfeffer gut verrühren. Die Artischocke Scheiben durch den Mehl mix ziehen und in der Pfanne braten, es ist sehr wichtig eine beschichtete Pfanne zu verwenden. Schlagen Sie die Eier und geben diese in eine  Schüssel, fügen Sie ein wenig Salz und Pfeffer hinzu. Geben Sie die Eiermischung zu den Artischocken und vorsichtig mit einer Gabel vermischen, alles langsam braten lassen. Drehen Sie den Sfoungato wenn die Unterseite Goldbraun ist. Am besten Sie wenden alles in dem Sie ein großen Teller (oder ähnliches) auf die Pfanne legen und umdrehen. Geben Sie die Artischocken mit Ei zurück in die Pfanne und lassen Sie auch die andere Seite Goldbraun braten. Schneiden Sie das Artischocke Sfoungato in 4 Stücke und servieren es heiß mit einem griechischem Salat und Brot.

Anginares salata – Artischockensalat mit Erbsen, Bohnen und Schweinefleisch (warm): Zutaten: 12 Artischocken, 200g grüne Erbsen, 200g Bohnen, 400g Schweinebauch, Salz & Pfeffer, Olivenöl.

Reinigen Sie die Bohnen, Erbsen und säubern die Artischocke. Geben sie alles in ein Zitronenwasser Mix.

Bringen Sie ein Topf mit gesalzenem Wasser zum Kochen, wenn es kocht geben Sie das Gemüse hinzu. Wir möchten es al dehnte kochen, kontrollieren Sie es das es nicht zu  weich kocht wie Brei, aber auch nicht zu hart. Wenn fertig gießen Sie das Wasser über ein Sieb ab.

Schneiden Sie das Schweinefleisch in sehr kleine Stücke und geben es in  die heiße Pfanne, braten bis alles Goldbraun ist, geben Sie nun das Gemüse in die Pfanne. Erhitzen Sie alles und erhalten den ehrlichen Saft. Servieren Sie alles noch warm mit Brot. Ein super Vorgericht oder als Teil von Meze.

Anginaras vrasta – Gekochte Artischocken: Zutaten: Artischocken so viel Sie möchten, wir essen nur das Fleisch von den Blättern, 400g griechischen Jogurt, 4 Zehen Knoblauch, 4 Esslöffel Majonäse, Salz & Pfeffer.

Erstellen Sie ein Knoblauch Dip aus dem griechischen Jogurt, klein geschnittenem Knoblauch, Mayonnaise, Salz und Pfeffer. Diesen gebrauchen Sie als Dip für die Artischocken Blätter welche Sie später essen.

Bringen Sie ein Topf mit gesalzenem Wasser zum Kochen, geben Sie die Artischocke als Ganzes in den Topf und kochen diese für 30 bis 40 Minuten. Gießen sie das Wasser ab und pellen Sie die Blätter von der Artischocke von unten. Servieren Sie die Blätter mit dem Knoblauch Dip. Der Teil den Sie essen ist an der Unterseite beim Stamm der Artischocke, verwenden Sie Ihre Zähne um das Fleisch zu essen.

Anginares me Arni – Artischocken mit Lamm aus dem Ofen: Zutaten: 1kg Artischocken, 1 Lammkeule vom Metzger in Stücke geteilt, 1kg Kartoffeln, Salz & Pfeffer, Olivenöl, Wasser, Oregano.

Schälen und Säubern Sie die Artischocken, geben sie das Lamm in ein großen Bräter und verteilen die Artischocken. Schälen Sie die Kartoffeln und schneiden diese in große Stücken, verteilen sie diese ebenfalls im Bräter. Verteilen Sie die Gewürze Oregano, Salz, Pfeffer und geben Sie etwas Olivenöl und Wasser hinzu. Geben Sie alles bei 150 Grad in den Ofen, das ist die beste Methode, alles langsam garen. Kontrollieren Sie ab und zu ob noch Wasser nötig ist, wenn ja geben sie etwas hinzu. Das ganze muss circa für 2 bis 3 Stunden kochen.

Melitzanes Fournou – Auberginen aus dem Ofen: Auberginen schälen und schneiden Sie sie in etwa 1 cm dicke Scheiben. Legen Sie sie in eine Backform mit Olivenöl. Reiben Sie zwei mittelgroße Tomaten und schneiden Sie eine Frühlingszwiebel klein. Geben Sie die Tomaten und Frühlingszwiebel zu den Auberginen mit ein wenig Salz und Pfeffer,  bestreuen Sie noch alles mit 100 Gramm geriebenen Käse (z. B. Parmesan oder Ziegenkäse). Backen Sie die Auberginen für ca. 20 Minuten bei 250 Grad im Ofen.

Tajine Topf: Schneiden Sie eine Aubergine in kleine Stücke und Reiben 3 Tomaten. Schneiden Sie die Frühlingszwiebel fein, und pressen Sie 5 Knoblauchzehen. Füllen Sie einen ofenfesten Topf Schicht für Schicht mit Auberginen, Tomaten, Knoblauch, Frühlingszwiebeln, Oregano, Salz und Pfeffer sowie Feta. Geben Sie 8 Esslöffel Olivenöl über die Mischung in den Topf. Setzen Sie den Deckel auf den Topf und kochen alles für ca. 30 Minuten bei 250 Grad.

Kondosouvli: Fetten Sie einen Spieß zum grillen mit Olivenöl. Spießen Sie große Stücke Schweinelende auf, zwischen jedem Stück mit Salz und Pfeffer bestreuen und Senf geben. Wickeln Sie die Schweinefilets um den Spieß und befestigen es mit einer Schnur. Dann wickeln Sie das Fleisch in Aluminium Folie. Lassen Sie das Fleisch für ca. 1 ½ Stunden am Spieß über der Glut drehen.

Kretischer KartoffelsalatKreta produziert die besten Bio Kartoffeln aller griechischen Inseln, durch die guten Klimatischen Bedingungen in der Landwirtschaft. Eines der bekanntesten Gebiete für Landbau in Kreta ist die Lassithi-Hochebene. Durch die ebenen Felder und fruchtbaren Boden sind die Kartoffeln aus Lassithi die besten Bio Kartoffeln zum kochen. Die Lassithi Kartoffeln sind berühmt auf ganz Kreta.

Zutaten Kretischer Kartoffelsalat: 4 große Kartoffeln, 2 Bund Petersilie, 2 Standard Packungen Salami, Mayonnaise (gute Qualität), Salz und Pfeffer, zwei Handvoll schwarze Oliven (ohne Steine), Essiggurken. Die Kartoffeln schälen und in mittelgroße Stücke schneiden. Schneiden Sie die Kartoffeln nicht zu klein. Damit Sie ein schönen groben Salat bekommen. Bringen Sie Wasser in einem Topf zum kochen und fügen Sie eine Prise Salz hinzu wenn das Wasser kocht. Geben sie die Kartoffeln in den Topf  mit kochendem Wasser und lassen Sie die Kartoffeln garkochen. Beachten Sie, dass Sie die Kartoffeln nicht zu lang kochen, sonst erhalten Sie Kartoffelbrei! Geben Sie die Kartoffeln in ein Sieb und kühlen Sie die Kartoffeln unter fließendem kaltem Wasser ab.

Schneiden Sie die Salami in große Stücke und geben diese in eine Schüssel. Die Petersilie waschen und klein hacken. Jetzt geben Sie die Petersilie zu der Salami, dann die Kartoffeln und Oliven. Schneiden Sie die Gurken in gleiche große Stücke wie die Salami und mischen Sie alle Zutaten zusammen. Fügen Sie so viel Mayonnaise wie Sie selbst mögen. Schmecken Sie den Salat mit Salz und Pfeffer ab. Geben Sie den Salat in eine schöne Schüssel und der Kartoffelsalat ist klar zum servieren.  Sie können den Salat auch als vegetarisches Gericht zubereiten, lassen Sie dann einfach die Salami weg. Perfekt für Feste  im Winter oder im Sommer bei einem Grillabend!

Kochkurse Kreta: Lernen Sie während ihres Urlaubs auf Kreta griechisch kochen! Sie lernen die griechische Küche kennen, in verschiedenen Seminaren von 3 bis 8 Tagen. Sie kochen an verschiedenen Orten, z.B. in den Bergen, außerdem nehmen wir Sie natürlich mit zum Einkaufen auf den Wochenmarkt. Griechische Kochbuch zu den Zorbas Koch Lehrgängen workshops.

Bilden Kochkurse im Kreta Griechenland: Wir bieten bereits seit einigen Jahren griechische Kochkurse auf Kreta an. Mit wachsender Erfahrung haben wir unser Programm immer wieder verändert und angepasst. So enthält das Programm heute viele Elemente der gesunden Ernährung, Kochen mit Olivenöl und das Kennenlernen von neuen Gerichten.

Urlaub auf Kreta: Hier finden Sie Informationen zur Apartment Vermietung und Unterkunft für Ihren Urlaub auf Kreta das ganze Jahr hindurch. Weiter lesen sie alles über Familien Apartments und Ferienwohnungen. Es gibt viele Aktivitäten auf Kreta Griechenland für die ganze Familien.

Griechische Kochbuch zu den Zorbas Koch Lehrgängen workshops