Wandern und Blumen auf Kreta

Blumenwanderungen in Griechenland: Jedes Jahr organisieren wir für die Liebhaber von Blumenwanderungen in Griechenland. In Griechenland gibt es mehr als 6.000 verschiedene Arten von Blumen und Pflanzen. Einige davon sind einheimisch und einzigartig in Griechenland und der Welt. Griechenland hat viele Gesichter dank der vielseitigen Natur und Kreta ist da keine Ausnahme. Die griechische Insel Kreta hat eine große Fläche mit 3 Gebirgsketten, so dass überall auf der Insel die Natur anders aussieht. Berghänge, Schluchten, Küstengebiete und auch sanfte Landschaft haben alle ihre eigenen spezifischen Eigenschaften für das Wachstum von Blumen und Pflanzen.

Die Flora von Kreta

Die Flora von Kreta ist besonders vielfältig; es wachsen mehr als 2.000 verschiedene Arten von Pflanzen und Blumen und viele davon kommen nur auf Kreta vor. Die seltensten Arten findet man vor allem in den Bergen. Da Kreta südlich gelegen ist mit hohen Temperaturen, gibt es das ganze Jahr über blühende Blumen. Die Insel gilt auch als ein wahres Paradies für Blumenliebhaber.

Wann ist die beste Zeit für Blumenwanderungen auf Kreta: Es ist schwer zu sagen, wann die beste Zeit für Blumenwanderungen auf Kreta ist, denn es blüht das ganze Jahr über alles. Jede Jahreszeit hat ihre eigenen Reize. Der Frühling auf Kreta ist die Periode mit den meisten blühenden Blumen. Es scheint, als ob eine Decke mit Blumen über der Insel ausgebreitet wurde. Die Höhe über dem Meeresspiegel hat jedoch viel Einfluss, denn je höher über dem Meeresspiegel, desto später beginnt der Frühling. Im März und April ist es in den Küstengebieten bereits voller Frühling, aber hoch in den Bergen wird das aufgrund des Schnee später sein.

Die Natur in höher gelegenen Gebieten erwacht erst, wenn der Schnee in den Bergen geschmolzen ist und dadurch blühen dort viele Blumen im Mai und Juni. Die Regenzeiten sind dann vorbei, also bekommen diese Gebiete dann Wasser durch das viele Schmelzwasser der Berggipfel. Die extrem trockenen Sommer, die Kreta kennt, sorgen dafür, dass auf der Insel Blumen und Pflanzen wachsen, die in Westeuropa nicht überleben können. Besonders viele Kräuter wachsen und blühen im Sommer aufgrund der Trockenheit, der Hitze der Sonne und des felsigen Bodens.

Wenn nach dem Kalender der Herbst beginnt, ist davon auf Kreta nicht viel zu bemerken. Es ist dann eigentlich noch voller Sommer und ein sporadischer Regenschauer bringt dort keine große Veränderung. Für die Natur scheint der Herbst eher wie ein Cocktail aller Jahreszeiten. Verschiedene Pflanzen bekommen ein zweites Mal Blumen, aber auch die ersten Winterpflanzen zeigen sich, sobald es ein bisschen geregnet hat. Wo die Natur in Westeuropa in den Winterschlaf geht, bedeutet der Winter für Kreta den Beginn des Wachstums und der Blüte. Im Winter kann es manchmal regnen und sogar schneien in den Bergen. Aber das ist genau das Richtige für die Natur, um zu erwachen.

Arten von Blumen und Pflanzen auf Kreta

Auf Kreta gibt es viele verschiedene Arten von Blumen und Pflanzen und natürlich können wir sie nicht alle aufzählen. Wie bereits erwähnt, beginnt im Winter das Wachstum vieler Pflanzen. Der Krokus und die Herbstzeitlose (Colchicum) blühen auf Kreta nur im Winter, aber auch die ersten Anemonen und Orchideen zeigen sich dann bereits. Letztere blühen in voller Pracht im Frühling. Es gibt sogar 69 Arten von Orchideen auf der Insel. Darüber hinaus gibt es im Frühling unzählige Blumen wie Margeriten, Goldrute, Hyazinthen, Mohn und Gladiolen. Für die echten Liebhaber organisieren wir Wanderungen, bei denen diese ausführlich bewundert werden können.

Im Sommer scheint alles durch die Hitze und den Mangel an Regenwasser ausgedörrt zu sein. Aber während unserer Blumenwanderung auf Kreta werden wir zeigen, dass es immer noch viele blühende Pflanzen gibt. An der Küste blühen dann spezifische Disteln, die nirgendwo anders in Europa wachsen. Entlang der Straße und anderswo in der Natur prunkt die Oleander. Dies sind hohe Sträucher mit unzähligen rosa oder weißen Blüten. In den Bergen findet man zum Beispiel die Lilie und besonders viele Kräuter blühen im Sommer.

Kräuter in der Natur von Kreta

Während unserer Wanderungen in der Natur riechen Sie immer wieder etwas anderes von Kräutern. Je wärmer das Wetter wird, desto stärker wird der Geruch und somit auch der Geschmack der Kräuter. Die bekanntesten Kräuter sind Salbei und Thymian, die gerne auf den gleichen Berghängen wachsen. Es gibt auch Oregano, Basilikum und Majoran. Aber es gibt auch viele andere Kräuter, wie zum Beispiel Malotira, aus denen wir den einzigen echten Bergtee aus Kreta machen können. Einige Kräuter sind endemisch und darunter ist Diktamos am berühmtesten. In der Antike wurde dieses Kraut als blutstillendes Mittel verwendet, aber es hat auch therapeutische Auswirkungen auf den Magen. Die örtliche Bevölkerung weiß, wo man die besten Diktamos ernten kann.

Bäume auf Kreta

Der Olivenbaum ist by weitem der häufigste Baum in Griechenland. Auf Kreta sehen Sie fast überall Olivenbäume. Dieser Baum verliert das Blatt nicht und blüht im Frühling. Es gibt auch Eukalyptusbäume, Johannisbrotbäume, Zitrusbäume, Zypressen, Kiefern und Palmen in der Kretischen Natur zu finden.

Beschreibung von Wanderungen auf Kreta: Beschreibung verschiedener Wanderungen, die wir während Ihres Urlaubs auf Kreta anbieten können. Einige Wanderungen können gut für unsere mehrtägigen Wanderungen auf Kreta kombiniert werden.

Wenn Sie mehr Informationen möchten, senden Sie bitte eine E-Mail an zorbasisland@gmail.com

Urlaub auf Kreta: Vermietung von Apartments und Unterkünften auf Kreta für den größten Teil des Jahres. Die richtige Adresse für Familienapartments und Ferienhäuser, alle Ausflüge und günstige Flüge nach Kreta. Eine umfassende Übersicht der neuesten Urlaubsnachrichten aus Kreta, einschließlich vieler Fotos. Kreta ist die südlichste Urlaubsinsel Europas.