Wanderwoche auf Kreta Griechenland2018-10-19T18:35:46+00:00

Wanderwoche auf Kreta Griechenland

Wanderwoche auf Kreta Griechenland: Im Sommer und Winter eine ganze Woche lang wandern, durch die abwechslungsreiche Natur Kretas. Unterkunft ist natürlich mit dabei. Wir bieten Ihnen eine Reihe unterschiedliche Wanderrouten an, damit Sie Kreta einmal auf ganz andere Weise kennen lernen können. Inklusive sind: alle Wanderungen, Transfers, Frühstück, Abendessen und Unterkunft. Auch kann das Programm leicht abgewandelt werden, z.B. acht Wanderungen in zehn Tagen, mit zweitägigen Wanderungen inbegriffen. Wir übernachten bei Zweitageswanderungen entweder im Zelt oder in einem Hotel unterwegs. Kreta hat sehr viele Wandergebiete zu bieten, die auch für längere Wanderungen ideal sind.

Letzte Aktualisierung: 16.11.18: Wanderwoche auf Kreta Griechenland – eine Woche wandern durch die Natur Kretas – Zweitageswanderungen Kreta – Wandergebiete in Griechenland 


Alle unsere Wanderungen sind zwischen 8 und 20km lang, mehr laufen wir an einem Tag nie. Wandern auf Kreta ist oft anspruchsvoller als in Nordeuropa. Wir führen Sie dafür aber an Orte, zu denen Sie sonst nie kommen würden und zeigen Ihnen ein unbekanntes Kreta.

Wanderwoche auf Kreta Griechenland – Beschreibung einer Wanderwoche

Beschreibung einer Wanderwoche auf Kreta: Auf dieser Seite haben wir für Sie einige Beschreibungen von Wanderungen zusammenstellt, die Sie während einer Wanderwoche auf Kreta unternehmen können – aber natürlich sind auch andere Routen möglich.

Was Sie mitnehmen müssen: Wanderschuhe, Wandersocken, eine lange leichte Hose, eine kurze Hose, T-Shirts, Regenkleidung (vor allem im Winter), ein Rucksack und für die zweitägige Wanderung einen Schlafsack (wir übernachten normalerweise in der Natur, aber Sie können auch in einem Hotel übernachten). Wir nehmen immer einen kleinen Gaskocher mit, um unterwegs Kaffee, Tee oder Suppe kochen zu können. Natürlich machen wir trotzdem unterwegs Pausen und trinken echten griechischen Kaffee in traditionellen Kaffeehäusern.

Erster Tag auf Kreta: Ankunft in Ihrem Appartement direkt am Meer. Sie bekommen von uns einen kleinen Überblick über die folgende Woche mit vielen Informationen über Kreta.

Zweiter Tag auf Kreta: Skalopatia: Eine Wanderung durch das Naturgebiet von Skalopatia. Wir beginnen 420m über dem Meeresspiegel und laufen bis zum Wasser. Die Route beginnt im Gebiet von Peza und führt über einen “Kalderimi” – einen alten Eselspfad, der früher von den Bauern benutzt wurde um Richtung Heraklion zu gelangen. Unterwegs sehen wir viele alte steinerne Windmühlen. Die Route führt über alte Wanderwege durch ein urwaldähnliches Gebiet an einem Fluss entlang.

Hier sonnen sich am Ufer oft viele Schildkröten – die Kaspische Flussschildkröte lebt hier in großer Zahl. Auch andere Tiere leben in diesem beeindruckenden Flecken Natur: Dachse, Füchse, Landkrabben, Schlangen, Greifvögel (einschließlich der Schnee-Eule), Hasen, Salamander, etc. Auch wachsen hier viele Blumen – Orchideen, die nur hier auf Kreta vorkommen, Iris, Oleander, Olivenbäume, Tamarisken, Zypressen, hohes Schilfrohr, etc. Die Wanderung beträgt 12km und dauert den ganzen Tag, inklusive Picknick an einem lauschigen Rastplatz in den Bergen. Wir sind gegen 16-17 Uhr wieder zurück an der Unterkunft. Abendessen um 20:30 Uhr.

Dritter Tag auf Kreta: Kritsa Schlucht oder Patsos Schlucht:

Patsos Schlucht: Eine spektakuläre Schlucht, in der Sie viel klettern und klimmen müssen! Der Patsos-Canyon führt durch ein wunderschönes Wandergebiet auf Kreta. Sie wandern entlang und durch einen kleine Fluss. Auf dieser Wanderung brauchen Sie gute Schuhe, evtl. ein Paar trockene Extra-Socken, einen Rucksack und genügend Trinkwasser. Die Strecke ist ca. 7-10km lang. Wir sind gegen 18 Uhr zurück an der Unterkunft. Abendessen um 20:30 Uhr.

Kritsa Schlucht: Ein Wandergebiet in Nordost-Zentral kreta. Die Wanderung führt durch die schöne Kritsa-Schlucht. Im Frühling und Herbst steht hier oft viel Wasser, so dass wir unsere Schuhe ausziehen müssen – im Winter ist die Schlucht ein Fluss. Trotzdem ist es auch im Winter möglich, hier zu wandern. In der Schlucht finden Sie hohe Felsen, zwischen denen wir tief unten hindurchwandern und einmalige Ausblicke haben. Abendessen um 20:30 Uhr.

Vierter Tag auf Kreta, Der Schlucht von Kalo Chorio: Diese Wanderung beginnt vom Dorf “Kalo Chorio” (übersetzt “Gutes Dorf”). Die Schlucht führt von hier aus gleich bergab, mit einer atemberaubenden Aussicht. Der Wanderpfad ist ein Pfad, der von Schafshirten angelegt wurde. Unterwegs müssen wir viele Viehgatter öffnen und schließen. Wir laufen durch eine ruhige, grüne Natur zwischen den Bergen. Schließlich kommen wir in ein Flussgebiet, in dem viele Vogelarten leben – oft sehen wir 15-20 Geier über uns kreisen. Hier leben viele Schafe und Ziegen, besonders am Ende der Schlucht stehen viele Hirtenhütten. Nach der Wanderung organisiseren wir ein kleines Barbecue. Die Wanderung ist gesamt ca. 12 km lang. Gegen 17 Uhr sind wir zurück an der Unterkunft.

Fünfter Tag: Während Ihres wohlverdienten Ruhetages können Sie sich am Strand entspannen – falls Sie aber ganz hartgesotten sind, können Sie natürlich auch wandern – zum Beispiel in der Samaria- oder Imbros-Schlucht, oder Sie machen einen anderen spannenden Ausflug.

Ein Tipp: Sie können Ihren Tag z.B. im naturhistorischen Museum von Heraklion verbringen – in 25 Minuten sind Sie mit dem Bus in Heraklion. Auch das Zentrum von Heraklion oder der Palast von Knossos sind einen Besuch wert.

Sechster Tag: Weiße Eulen auf Kreta: Eine Wanderung quer durch die Felder. Wir beginnen in der Nähe der kleinen Kirche von Agios Ioannis. Dieses Kirchlein wurde gegen 1100 n.Chr. erbaut und diente früher als Klosterkirche. An den Wänden können Sie alte Fresken bewundern. Wir folgen einem kleinen Pfad zu einigen Felsen, wo wir weiße Eulen beobachten können, die hier leben. Wir setzen unsere Wanderung durch eine kleine Schlucht durch, danach geht es weiter durch Olivenfelder bis wir zu einigen Sandsteinformationen kommen. Hier finden sich viele Fossilien in dem weichen Gestein. Querfeldein geht es zurück zu unserem Ausgangspunkt.

Unterwegs sollten Sie die Augen aufhalten – hier können Sie viele Greifvögel bei der Jagd beobachten. Außerdem blühen viele Blumen hier, und die Aussichten zum Meer sind atemberaubend. Die Wanderung ist ca. 10-12km lang und kann sowohl im Winter als auch im Sommer gewandert werden. Es geht recht oft bergauf und bergab, aber die Wanderung ist für die meisten Leute gut zu meistern. Unterwegs sehen Sie viel Natur – Pflanzen, Kräuter, Blumen, Raubvögel (z.B. Geier, Falken) und natürlich die weißen Eulen. Abendessen ist um 20:30 Uhr.

Siebter Tag: Richtis Schlucht oder Agiofarango Schlucht

Richtis Schlucht: Diese Wanderung kann im Sommer und Winter gelaufen werden. Während der Wanderung muss an einigen Stellen der Schlucht geklettert werden. Die gesamte Strecke beträgt nur 6km, aber an vielen Stellen müssen wir uns einen Weg durch die Wildnis bahnen. Der Fluss, der durch dieses Gebiet strömt, baut immer wieder Hindernisse auf. Wir müssen oft von einem Ufer ans andere wechseln um wieder unseren kleinen Wanderpfad zu erreichen. An anderen Stellen müssen Felsen überklettert werden oder wir müssen unter Ästen und Bäumen hindurchkriechen. Auf halben Wege kommen wir zu einem beeindruckenden Wasserfall. Die Wanderung ist ca. 6-8km lang und kann sowohl im Sommer als auch im Winter gewandert werden. Schwierigkeitsgrad: es muss geklettert werden, aber die Strecke ist für die meisten Wanderer doch kein Problem. Abendessen ist um 20:30 Uhr.

Agiofarango Schlucht: Diese Schlucht liegt in Zentralkreta im Süden der Insel. Es ist eine kurze Schluchtwanderung. Die Schlucht endet an einem wunderschönen Strand am Libyschen Meer. Hier machen wir eine Pause und veranstalten ein Barbecue. Wenn Sie noch mehr wandern möchten, können Sie rechts und links des Strandes tun. Auch ist der Strand ideal zum Sonnebaden und Schwimmen – und wenn Sie eine Maske dabei haben, sollten Sie schnorcheln gehen! Die Felsen bilden faszinierende Formationen und Tunnel unter Wasser. Das Gebiet ist auch ein bekanntes Klettergebiet – die Felsen in der Schlucht sind senkrecht, und viele Kletterer kommen hierher um ihrem Hobby zu frönen und das Wochenende hier im Zelt zu verbringen.

Die Wanderung beträgt ungefähr 6 Kilometer und ist im Sommer und Winter möglich. Die Wanderung ist sehr einfach, aber beeindruckend, zwischen den hohen Felsen. Beide Wanderungen sind weiter weg von unserer Unterkunft, daher kommen wir erst später zurück, aber beide sind ein idealer Abschluss ihrere unvergesslichen Wanderwoche auf Kreta. Abendessen ist um 20:30 Uhr.

Achter Tag auf Kreta: Entweder ist heute Ihr Abfahrtstag oder Sie genießen den Rest Ihres Urlaubs – entweder relaxt, oder mit anderen Aktivitäten ausgefüllt. Sie können natürlich noch weitere Wanderungen aus unserem Programm durchführen.

Wanderwoche auf Kreta Griechenland – Mehrtägige Wanderungen

Zweitägige Wanderungen auf Kreta: Auf dieser Seite stellen wir Ihnen einige zwei- oder mehrtägige Wanderungen auf Kreta vor, mit Übernachtung im Zelt oder in einer Unterkunft unterwegs.

E4 Wanderweg auf Kreta: Mehrtägige Wanderungen auf Kreta. Wir bieten eine Kombination an von verschiedene Wanderungen auf Kreta über die E4 Route.

Wandern auf Kreta Index: Hier finden Sie Infos zum Wandern und zu ausgedehnten Spaziergängen. Unsere Unterkunft liegt direkt am Wasser und ist ein idealer Ausgangspunkt für Wanderungen auf Kreta im Sommer und Winter. Wanderwoche auf Kreta Griechenland.

Urlaub auf Kreta: Apartment Vermietung und Unterkunft auf Kreta das ganze Jahr durch. Die richtige Adresse für Familien Apartments und Ferienwohnung, Ausflüge und günstig fliegen nach Kreta. Eine umfassende Übersicht von den letzten Neuigkeiten aus Kreta mit vielen Fotos. Kreta ist die meist südlichste Urlaubsinsel von Europa.

Wanderwoche auf Kreta Griechenland